16.09.2019

EDF Energies Nouvelles kauft Windprojektpipeline von ca. 300 MW




Ein Team um Sonja Groht, Partnerin am Standort Düsseldorf, hat EDF Energies Nouvelles (EDF EN) beim Erwerb einer in der Entwicklung befindlichen Windprojektpipeline von ca. 300 MW begleitet. Verkäufer sind ALTUS AG, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, und BinnenWind GmbH. ALTUS wird auch nach dem Verkauf eine zentrale Rolle bei der Projektentwicklung des erworbenen Portfolios spielen. EDF EN und ALTUS streben eine langfristige Partnerschaft an.

Die auf Erneuerbare Energien spezialisierte EDF EN gehört zur französischen EDF-Gruppe und ist mit einer installierten Leistung von insgesamt 13 GW einer der Weltmarktführer im Bereich der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien.

Mit dem Kauf des ALTUS- und BinnenWind-Portfolios stärkt EDF EN ihre Position in Deutschland und unternimmt einen weiteren Schritt zur Erreichung ihres Wachstumsziels, die weltweit installierte Kapazität bis 2030 mehr als zu verdoppeln. Dabei steht für EDF EN der deutsche Markt - neben den Märkten Frankreich und Großbritannien – im Fokus der Expansion in Europa.

Berater EDF Energies Nouvelles
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Sonja Groht (Energierecht, M&A), Düsseldorf (Federführung)
Sandra Janberg (öffentliches Recht), Düsseldorf

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK