18.11.2019

Zwei Neuzugänge für Heuking: Sabine Ottow kehrt als Salaried Partnerin zurück zu Heuking | Daniel Lehmann verstärkt den Bereich Private Clients in München




Heuking Kühn Lüer Wojtek verstärkt sich am Hamburger Standort im Wirtschaftsstrafrecht mit einer Salaried Partnerin. Dr. Sabine Ottow (39) kehrt nach zweieinhalb Jahren von der Strafrechts-Boutique Langrock Voß & Soyka zurück zu Heuking.

Ottow war seit 2017 als Salaried Partnerin bei Langrock Voß & Soyka. Dort verteidigte sie in diversen großen Wirtschafts- und Steuerstrafverfahren und beriet in aufwendigen Compliance-Mandaten. Zuvor war Ottow fünf Jahre, zuletzt als Senior Associate, bei Heuking Kühn Lüer Wojtek in Hamburg tätig.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Sabine Ottow für Heuking zurückgewinnen konnten“, so Managing Partner Dr. Johan Schneider vom Hamburger Standort. „Der steigende Beratungsbedarf im Wirtschaftsstrafrecht und die Tatsache, dass gerade der Hamburger Markt kaum Anwälte bereithält, die sich konsequent dem Wirtschaftsstrafrecht widmen, hat uns bestätigt, uns mit einer versierten Verteidigerin zu verstärken.“

Heuking verfügt vor allem am Düsseldorfer Standort über eine renommierte wirtschaftsstrafrechtliche Praxis. Ottow soll den Bereich Wirtschaftsstrafrecht und Compliance nun in Hamburg als Salaried Partnerin ausbauen.

Dr. Daniel Lehmann (45) verstärkt den Standort von Heuking in München. Er tritt in die Praxisgruppe Private Clients ein und wird im Umfeld um Dr. Ulrike Helkenberg und Michael Nusser tätig. Lehmann kommt von Baker Tilly, wo er seit 2011 als Equity Partner im Bereich Private Clients tätig war. Zuvor arbeitete er im Private Clients-Team bei Shearman & Sterling.
Lehmann verfügt über mehr als fünfzehn Jahre Berufserfahrung in der Beratung von Unternehmern und Privatpersonen im Handels- und Gesellschaftsrecht sowie bei der Unternehmens- und Vermögensnachfolge. Auch im Versicherungsrecht verfügt Lehmann über langjährige Expertise. Er ist Autor diverser Fachpublikationen und trägt regelmäßig vor. Seit Jahren gilt sein besonderes Interesse der Beratung und Begleitung von grenzüberschreitenden Sachverhalten und dem europäischen und außereuropäischen Recht.

Zusammen mit den Kollegen in München wird er eng mit den anderen Standorten zusammenarbeiten und nicht zuletzt das internationale Geschäft von Heuking Kühn Lüer Wojtek weiter ausbauen.

„Auslandssachverhalte und grenzüberschreitende Bezüge haben für unsere Mandanten immer häufiger große Bedeutung. Wir freuen uns daher sehr, für unseren Münchener Standort einen gerade im Bereich der internationalen Vermögensnachfolge renommierten Kollegen gewonnen zu haben, der hervorragend zu unserer Aufstellung passt“, so Dr. Ulrike Helkenberg, Partnerin in München, zum Zugang von Lehmann.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK