30.01.2020

Warburg-HIH Invest verkauft Wohn- und Geschäftshaus in Hamburg-Billstedt




Mit einem Team um Dr. Sönke Görgens hat Heuking Kühn Lüer Wojtek die Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) bei der Veräußerung eines Wohn- und Geschäftshaus in Hamburg-Billstedt an die NM Nord-Immo Management, ein Unternehmen der Hamburger Sparkasse, beraten. Der Verkauf erfolgte im Zuge eines Asset-Deals. 

Die Immobilie umfasst mehr als 7.250 m² Gewerbeflächen sowie zwölf Wohnungen und grenzt an die Fußgängerzone Möllner Landstraße und an den Öjendorfer Weg. Das Objekt wurde im Jahr 1979 gebaut und 1994 aufgestockt. Warburg-HIH Invest hatte das Gebäude 2014 für einen Spezialfonds, über den fünf berufsständische Versorgungswerke investieren, erworben. 

Die Warburg-HIH Invest ist ein Investmentmanager für Immobilien in Deutschland und in Europa. Das Unternehmen ist auf die Bereiche Strukturierung, Produktentwicklung, Immobilienmanagement und Marktentwicklung spezialisiert. Warburg-HIH Invest ist an zehn Standorten in Europa vertreten und verwaltet derzeit Assets mit einem Volumen von 11,2 Mrd. Euro. 

Ein Team um Görgens hatte Warburg-HIH Invest bereits 2018 bei dem Kauf der Altonaer Güterhallen sowie eines Portfolios mit fünf Fachmarktzentren begleitet.

Berater: Warburg-HIH Invest Real Estate
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Sönke Görgens (Immobilienrecht, Federführung)
Dr. Sarah Slavik-Schulz (Steuerrecht),
Viktoria Kämper (Immobilienrecht), alle Hamburg

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK