17.02.2020

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät die Accentro Real Estate AG bei Begebung einer EUR 250 Mio. Unternehmensanleihe




Das Kölner Kapitalmarktteam um den Partner Dr. Thorsten Kuthe von Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die Accentro Real Estate AG bei der Begebung einer Anleihe mit einem Volumen von EUR 250 Mio. beraten. Bei der neuen Anleihe handelt es sich um eine nicht nachrangige und unbesicherte Euro-denominierte Sub-Benchmark Schuldverschreibung. Vorab hat die Accentro Real Estate AG den Inhabern der EUR 100 Mio. Anleihe 2018/2021 ein Barangebot zum Rückkauf des ausstehenden Nennbetrages der Anleihe unterbreitet. Hinsichtlich der verbleibenden ausstehenden Schuldverschreibungen hat die Accentro Real Estate AG bekannt gegeben, dass sie diese wegen Geringfügigkeit des ausstehenden Nennbetrages gemäß der Anleihebedingungen vorzeitig zurückzahlen wird.

Mit den Nettoemissionserlösen aus der neuen Anleihe möchte die Accentro Real Estate AG das Rückkaufangebot sowie den Erwerb neuer Immobilien in Deutschland finanzieren und sie zugleich für allgemeine Unternehmenszwecke nutzen. Die neue Anleihe wurde im Rahmen einer Privatplatzierung und ausschließlich bei qualifizierten Anlegern außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika angeboten und wird am Euro MTF Markt der Luxembourg Stock Exchange gelistet.

Berater Accentro Real Estate AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Thorsten Kuthe (Federführung, Kapitalmarktrecht),
Christopher Görtz,
Miriam Schäfer,
Anna Richter, LL.M.,
Sascha Beck,
Meike Dresler-Lenz (alle Kapitalmarktrecht), alle Köln 

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK