25.02.2020

UBM Development übernimmt mit Heuking die Entwicklung des FAZ-Headquarters im Frankfurter Europaviertel




Ein Team um Dr. Sönke Görgens, Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die UBM Development Deutschland GmbH bei der Übernahme der Projektentwicklungsgesellschaft des FAZ-Towers beraten. Im Europaviertel in Frankfurt entwickelt nunmehr UBM Development Deutschland (75 Prozent) mit der Paulus Immobilien Gruppe (25 Prozent) das neue Headquarter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und ein Hotel mit 350 Zimmern. 

Der Büroturm in Form eines doppelten H umfasst 18 Stockwerke mit einer Fläche von insgesamt 27.300 m² und einer Tiefgarage mit 280 Stellplätzen. Nach Fertigstellung wird er komplett an die FAZ vermietet. Im angrenzenden Gebäude wird ein Leonardo-Hotel mit circa 350 Zimmern verteilt auf sieben Stockwerken entstehen. Das Frankfurter Europaviertel befindet sich in zentraler Lage zwischen Messe und Hauptbahnhof. Die Fertigstellung des Towers ist für 2022 geplant. 

UBM Development Deutschland ist ein Entwickler von Immobilien, der sich auf die Assetklassen Hotel, Wohnen und Büro sowie auf europäische Metropolen wie Wien, Berlin, München oder Prag fokussiert hat. Das Unternehmen verfügt über 145 Jahre Erfahrung und bietet von der Planung bis zur Vermarktung alle Leistungen aus einer Hand an. 

Berater UBM Development
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Sönke Görgens (Federführung, Immobilien- und Gesellschaftsrecht)
Dr. Michael Dröge 
Fabian G. Gaffron (beide Gesellschaftsrecht)
Viktoria W. Kämper (Miet- und Immobilienrecht)
Lena Sieven (Öffentliches Recht)
Dr. Ullrich Schlichtherle (Mietrecht), alle Hamburg
Steffen Wilberg (Baurecht), München

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK