26.05.2020

Heuking berät HELLA bei Strukturierung eines syndizierten Kredits




Die Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek hat den Automobilzulieferer Hella GmbH & Co. KGaA ("HELLA"), Lippstadt, bei der Strukturierung eines syndizierten Kredits beraten. Der Kredit eines internationalen Bankenkonsortiums über 500.000.000 Euro hat eine Laufzeit von fünf Jahren mit einer Verlängerungsoption für ein weiteres Jahr.

Der Kredit dient der allgemeinen Unternehmensfinanzierung.

HELLA, ein börsennotiertes Familienunternehmen mit 39.000 Beschäftigten an über 125 Standorten in rund 35 Ländern, entwickelt und fertigt Komponenten und Systeme der Lichttechnik und Elektronik für die Automobilindustrie. Mit einem Umsatz von rund 7 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2018/2019) gehört HELLA zu den Top 50 der weltweiten Automobilzulieferer.

Das Beratungsteam von Heuking bestand aus den Partnern Dr. Christoph Wetzler (Banking & Finance, Federführung) und Klaus Weinand-Härer (Steuern).

Berater Hella GmbH & Co. KGaA
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Christoph Wetzler (Banking & Finance, Federführung) 
Klaus Weinand-Härer (Steuern), beide Frankfurt

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK