29.07.2020

Team um Ute Jasper und Christopher Marx berät Uniklinik Düsseldorf bei Neubau von Corona-Zentrum




In nur wenigen Wochen soll das neue Corona-Zentrum der Uniklinik Düsseldorf (UKD) fertig sein, das Fundament auf dem ehemaligen Parkplatz des UKD steht bereits. Mit Hilfe eines Eilantrags hat das Team um Dr. Ute Jasper, Partnerin bei Heuking Kühn Lüer Wojtek und Leiterin der Praxisgruppe Öffentlicher Sektor und Vergabe, und Dr. Christopher Marx, Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek, das UKD bei der Planung und dem Bau des IMC-/Intensiv-Zentrums unterstützt. Der Bauantrag für den dreigeschossigen Neubau wurde im April 2020 bewilligt.

„Ich bin sehr stolz, dass wir der Uniklinik Düsseldorf mit dem von uns erstellten Eilauftrag so schnell helfen konnten und dass nur drei Monate nach der Bewilligung schon das Fundament des Corona-Zentrums steht. Wenn der Zeitplan eingehalten wird, kann die Klinik den Neubau schon in wenigen Wochen nutzen und ist für den weiteren Verlauf der Pandemie noch besser aufgestellt“, so Dr. Ute Jasper.

Der Neubau in Modulbauweise soll auf einer Gesamtfläche von 4600qm rund 43 Covid-19 Patienten aufnehmen können. In den kommenden Wochen werden 97 Module mit Schwerlasttransporten auf das Klinikgelände gebracht. Das Konzept des UKD sieht vor, den Bau auch nach der Corona-Pandemie langfristig weiter zu nutzen. 

Berater Uniklinik Düsseldorf
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Ute Jasper (Federführung),
Dr. Christopher Marx,
Dr. Marvin Lederer (alle Vergaberecht), alle Düsseldorf


Bildquelle: Uniklinik

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK