12.08.2020

Heuking-Team um Ute Jasper begleitet Europas größte Tram-Train-Ausschreibung




Bildergalerie öffnen

Dr. Ute Jasper, Dr. Christopher Marx und Dr. Laurence M. Westen, Partner im Vergaberechtsteam von Heuking Kühn Lüer Wojtek, beraten sechs deutsche und österreichische Verkehrsunternehmen bei der Vergabe von 504 Regionalstadtbahn-Fahrzeugen. Die innovative Ausschreibung umfasst neben der Fahrzeugentwicklung, -produktion und -zulassung auch die auf über 30 Jahre angelegte Instandhaltung. Das Projekt für Verkehrsunternehmen aus Karlsruhe, Stuttgart, Mössingen, Saarbrücken, Linz und Salzburg hat dadurch ein Gesamtvolumen von rund 4 Milliarden Euro.

Das erfahrene Vergabeteam um Ute Jasper hat die Ausschreibung konzipiert und begleitet die Verkehrsunternehmen während des gesamten Prozesses. „Wir sind froh, dieses große Projekt begleiten zu dürfen. Die Projektpartner haben gemeinsam eine Standardkonstruktion für die Züge entwickelt, deren Entwicklungs- und Zulassungskosten sie sich teilen. Zudem sollen fünf Varianten mit betreiberspezifischen Anforderungen produziert werden. Somit können sie pro Fahrzeug erhebliche Beträge einsparen“, erklärt Ute Jasper, Partnerin und Praxisgruppenleiterin bei Heuking Kühn Lüer Wojtek.

„Der Hersteller ist auch für die Instandhaltung verantwortlich und die Betreiber erhalten somit dauerhaft eine gute Qualität“, erklärt Dr. Christopher Marx. „Entscheidend ist nicht, welcher Zug am billigsten ist; es kommt auf das wirtschaftlichste Angebot über die Lebensdauer an“, ergänzt Dr. Laurence M. Westen.

Das Dezernat „Öffentlicher Sektor und Vergabe“ der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek zählt seit Jahren zu den Marktführern im Vergaberecht. Die Anwälte belegen die besten Plätze in einschlägigen deutschen und internationalen Anwaltsrankings. Sie beraten seit 1991 bei Vergaben, Umstrukturierungen, Großprojekten und Kooperationen der öffentlichen Hand und haben mehrere hundert Groß-Projekte von Bund, Ländern und Kommunen und deren Tochtergesellschaften mit einem Volumen von insgesamt mehr als € 40 Mrd. Euro begleitetet, ohne dass bisher ein Verfahren erfolgreich angegriffen wurde.

Dr. Ute Jasper, ist eine der bekanntesten Anwältinnen für Vergabe- und Infrastrukturprojekte der öffentlichen Hand. Sie berät Bundes- und Landesministerien, Kommunen und Unternehmen, besonders bei innovativen und komplexen Projekten. Ute Jasper ist Partnerin der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek und leitet dort das Dezernat „Öffentlicher Sektor und Vergabe“. Sie hält mit ihrem Team seit Jahren Rang 1 im Ranking Vergaberecht des JUVE Handbuchs Wirtschaftskanzleien und ist laut „Kanzleien in Deutschland“ für Infrastruktur die „erste Adresse am Markt“. Im Oktober 2016 wurde sie mit ihrem Team mit dem JUVE Award für Regulierte Industrien ausgezeichnet.

Dr. Christopher Marx ist Rechtsanwalt und seit 2020 Partner in der Praxisgruppe „Öffentlicher Sektor und Vergabe“, Düsseldorf. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der vergabe- und vertragsrechtlichen Betreuung komplexer und innovativer Projekte sowie in der zivilrechtlichen Vertragsgestaltung.

Dr. Laurence M. Westen ist Rechtsanwalt und seit 2020 Partner in der Praxisgruppe „Öffentlicher Sektor und Vergabe“, Düsseldorf. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Beratung öffentlicher Auftraggeber bei der Vergabe von Großprojekten und Abwehr von Nachprüfungsanträgen.

Bildquellen:
VDV TramTrain-Projekt Modell k
, Quelle: VBK.
VDV-Tram-Train-Projekt  Fahrzeugsimulation, Quelle: Tricon AG.
VDV-Tram-Train-Projekt Fahrzeugsimulation Innenraum
, Quelle: Tricon AG.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK