22.10.2020

Heuking berät Gesellschafter des Full-Service-Systemhauses Elanity beim Verkauf an MCL




Ein Team um Dr. Peter Christian Schmidt, Partner am Hamburger Standort von Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die Gesellschafter der Elanity Network Partner GmbH bei dem Verkauf von Elanity an die MCL IT GmbH, einem Portfoliounternehmen von One Equity Partners, rechtlich beraten.

Das Full-Service-Systemhaus Elanity wurde im Jahr 2000 von Andreas Waltje und Peter Schröder in Hannover gegründet und ist mit 40 Mitarbeitern an den Standorten Hannover, Hamburg und Uelzen vertreten. Das Unternehmen hat sich auf die Beratung, Planung, Umsetzung und den anschließenden Service und Support beziehungsweise Übernahme der Betriebsverantwortung rund um branchenneutrale Microsoft-Infrastrukturprodukte im Rechenzentrum und in der Cloud spezialisiert.

Seinen Hauptsitz hat die 1992 gegründete MCL IT GmbH in Böblingen. MCL zählt mit einem Umsatz von 112 Mio. Euro in 2019 heute zu den erfolgreichsten Playern der IT-Branche. Mit 180 Mitarbeitern an neun Standorten unterstützt der Full Managed Service Provider seine Kunden dabei, modernste Informationstechnologie schnell, unkompliziert und vor allem gewinnbringend einzusetzen.

Gemeinsam werden die beiden Unternehmen die Bereiche Remote Work, Collaboration sowie Hybrid- und Cloud-Transformation sowie die Realisierung höchstbelastbarer Security-Lösungen für ihre Kunden weiter ausbauen.

Berater Elanity Network Partner GmbH
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Peter Christian Schmidt (Federführung),
Nathalie Hemmerling (Corporate, M&A),
Dr. Hans Markus Wulf (IT-Recht, Datenschutzrecht),
Jana Maria Siemens, LL.B. (Arbeitsrecht),
Fabian G. Gaffron (Steuern), alle Hamburg

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK