23.10.2020

Allgemeine Südboden verkauft Büroprojekt im Campus Neue Balan an Union Investment




Ein Team um Dr. Carsten Schrader, Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die Allgemeine Südboden Grundbesitz AG bei der Veräußerung des Bürogebäudes „Neue Balan Haus 27“ in München an Union Investment beraten. Das Closing ist für Anfang März 2021 geplant. Es ist eine der größten Einzeltransaktionen dieses Jahres auf dem deutschen Büroimmobilienmarkt. 

Auf dem Areal der ehemaligen Infineon-Hauptverwaltung an der Balanstraße ist auf rund 8,5 Hektar Grundstück ein Campus entstanden. Er verfügt über insgesamt rund 170.000 m² Fläche für Büros, Gastronomie, Einzelhandel und Fitness sowie über eine Hoch- und eine Montessori-Schule. Mit dem Haus 27 an der Ecke St. Martin/Balanstraße entstehen auf neun Etagen insgesamt 32.151 m² Büro- und Ausstellungsflächen mit Sky-Gärten und Dachterrassen in der architektonischen Tradition des Bauhauses. Zwei Untergeschosse bieten Platz für 330 Pkw-Stellplätze. Das Objekt ist bereits zu rund 60 Prozent vermietet. Die Fertigstellung und der Mietereinzug sind für das erste Quartal 2021 geplant. Bereits gesicherte Hauptmieter sind das Software-Unternehmen Autodesk und Jameda, ein Internet-Werbeportal für das Gesundheitswesen. Das Quartier „Neue Balan“ liegt fußläufig vom Ostbahnhof und Werksviertel entfernt. 

Berater Allgemeine Südboden Grundbesitz AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Carsten Schrader (Federführung, Immobilien & Bau), München
Carsten Wagner (Immobilien & Bau), München
Dr. Thomas Nickel (öffentliches Recht), Frankfurt
Dr. Markus Collisy (öffentliches Recht), Frankfurt
Dr. Reinhard Siegert (Kartellrecht), München
Dominik Eickemeier (Urheberrecht), Köln 

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK