26.01.2021

Das Hamburger Theaterschiff erstrahlt nach Grundsanierung in neuem Glanz!




Bildnachweis: Viktoria Gipp
Bildergalerie öffnen

Das Hamburger Theaterschiff kehrt im März 2021 grundsaniert an seinen angestammten Liegeplatz im Nikolaifleet zurück. Seit Oktober 2020 kann das 108 Jahre alte Schiff bereits wieder im Traditionshafen in der HafenCity bestaunt werden. Finanziert wurden die Sanierungsmaßnahmen durch Eigenmittel der Papagena Beteiligungs- Verwaltungs-GmbH, Mittel aus dem Hamburger Sanierungsfonds 2020, Fördermittel des Bundesamtes für Kultur und Medien sowie einer Crowdfunding-Kampagne.

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat das EU-Vergabeverfahren konzipiert, die Leistungsbeschreibung sowie den Vertrag entworfen und das Verfahren über mehrere Verhandlungsrunden zum erfolgreichen Abschluss gebracht.

Das Hamburger Theaterschiff ist das einzige seetüchtige Schiffstheater in Europa. Bereits seit 1975 wird es als Theater genutzt. Bislang hatte es seitdem nur kosmetische Ausbesserungsarbeiten gegeben. Es bietet 120 Zuschauer*innen Platz, die jeweils maximal sieben Meter von der Bühne entfernt sind. Seine Reisen führen das Hamburger Theaterschiff regelmäßig zur Kieler Woche, nach Bremerhaven, nach Helgoland und zu Häfen in der Umgebung Hamburgs.

Berater Theaterschiff Hamburg
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Martin Schellenberg (Federführung),
Moritz Ahlers (beide Vergaberecht),
Giulia Mauritz, (Projektmanagement), alle Hamburg

 

Bildquelle: Viktoria Gipp

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK