02.03.2021

Heuking berät die Shareholder Value Beteiligungen AG und Share Value Stiftung bei dem Pflichtangebot und Delisting-Erwerbsangebot für die SMT Scharf AG




Ein Team um Michael Neises, Partner am Frankfurter Standort von Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die Shareholder Value Beteiligungen AG und die Share Value Stiftung bei dem Pflichtangebot und Delisting-Erwerbsangebot an die Aktionäre der SMT Scharf AG beraten. 

Die Shareholder Value Beteiligungen AG (ISIN: DE000A168205) mit Sitz in Frankfurt ist ein im Freiverkehr der Frankfurter Börse notiertes Unternehmen, das auf das Value-Investing für eigene Rechnung in kleine und mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum spezialisiert ist. Der Zweck der Share Value Stiftung mit Sitz in Erfurt ist die Beschaffung von Mitteln für gemeinnützige Einrichtungen der Jugendhilfe, der Altenhilfe, des öffentlichen Gesundheitswesens und des Wohlfahrtwesens, in denen in christlichem Sinn Hilfe geleistet wird. Das Stiftungsvermögen wird in Aktien angelegt. 

Die SMT Scharf Gruppe entwickelt, baut und wartet Transportausrüstungen für den Bergbau unter Tage sowie für Tunnelbaustellen. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme, die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold, Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden.

Berater Shareholder Value Beteiligungen AG und Share Value Stiftung
Heuking Kühn Lüer Wojtek: 

Michael Neises (Federführung, Corporate Finance),
Frank Hollstein,
Irene Braunagel,
Michèle von Lewinski, alle Frankfurt

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK