30.07.2021

Heuking-Team berät CANCOM SE beim Verkauf des UK-Geschäfts an Telefónica-Gruppe




Ein Team um Boris Dürr, M&A-Partner am Standort München, hat die zum M-Dax der Frankfurter Börse zählende CANCOM SE bei dem Verkauf der CANCOM Ltd. einschließlich deren sämtlicher Tochterunternehmen an eine Tochtergesellschaft der spanischen Telefónica S.A. rechtlich beraten. Mit der Transaktion veräußert CANCOM ihre gesamten Geschäftsaktivitäten in Großbritannien und Irland. Der Vollzug der Transaktion wird voraussichtlich noch im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein.

Der Verkauf erfolgte auf Basis eines Enterprise Value für das UK-Geschäft von nahezu EUR 400 Mio., was einem Multiple von 15,8x auf das EBITDA für 2020 entspricht. Durch den Verkauf erzielt die CANCOM SE einen Buchgewinn von ca. EUR 225 Mio. CANCOM werden aus der Transaktion Barmittel in Höhe von ca. EUR 390 Mio. zufließen, die nach Angaben des Vorstands insbesondere in Zukäufe im deutschsprachigen Raum reinvestiert werden sollen.

Die CANCOM SE ist börsennotiert im Prime Standard der Frankfurter Börse und wurde 2019 in den MDax aufgenommen. CANCOM ist eines der führenden IT-Systemhäuser in Deutschland mit einem Fokus auf die Bereiche digitale Transformation, Cloud-Computing und IT-Sicherheit. Der Konzern hat etwa 60 Standorte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Slowakei, Großbritannien sowie den USA und beschäftigt über 4.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte CANCOM einen Umsatz von ca. EUR 1,65 Mrd. und ein EBITDA von ca. EUR 123 Mio. Das Großbritannien-Geschäft hatte CANCOM durch mehrere Zukäufe in den Jahren 2018 und 2019 aufgebaut. Auch bei diesen Zukäufen hatte Boris Dürr mit seinem Team die CANCOM SE jeweils rechtlich beraten.

Die Telefónica S.A. ist ein an der Madrider Börse notiertes Telekommunikations- und IT-Unternehmen und über ihre Tochtergesellschaften vorwiegend in Europa und Lateinamerika aktiv. Die Telefónica-Gruppe erwirtschaftet mit über 120.000 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von ca. EUR 50 Mrd.

Heuking hat die Transaktion federführend begleitet und war insbesondere für die Vertragserstellung und die Vertragsverhandlungen verantwortlich. Als M&A-Berater war die Investmentbank ParkView Partners unter Federführung von Dr. Cai Berg für die CANCOM SE tätig. Zu Fragen des UK-Rechts wurde CANCOM von der englischen Kanzlei Stevens & Bolton unter Federführung von Nick Atkins beraten.

Berater CANCOM SE
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Boris Dürr (Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A)
Marcel Greubel, (Gesellschaftsrecht/M&A)
Christian Schild, LL.M. (Gesellschaftsrecht/M&A)
Dr. Christoph Küster (Gesellschaftsrecht/M&A), alle München
Dr. Henrik Lay (Steuerrecht), Hamburg
Peter M. Schäffler (Steuerrecht), München
Dr. Guido Hoffmann, LL.M. (Finanzierung), Düsseldorf
Dr. Reinhard Siegert (Kartellrecht), München
Astrid Luedtke (IP),
Marcel Maybaum (IP), beide Düsseldorf
Dr. Lutz Martin Keppeler (IT), Köln

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK