24.08.2021

Weltmarktführer – neue Konsortialstruktur




Die wirtschaftsberatende Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek hat mit einem Frankfurter Team um den Partner Thomas K. Schrell einen weltweit agierenden Hersteller von Zentrifugen bei der Ablöse einer bestehenden Konsortialfinanzierung umfassend beraten.

Dabei unterstützte Heuking die Gesellschaft bei der Vorbereitung, Strukturierung, Erstellung, Verhandlung und der Umsetzung der gesamten Finanzierungsdokumentation.

Der von insgesamt vier Banken (bestehend aus der BW-Bank, der DZ Bank AG und zwei weiteren Kreditgebern) bereitgestellte Konsortialkredit über einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren (mitsamt einer Verlängerungsoption). Finanzierungszweck ist neben der Ablösung und Refinanzierung bestehender Kreditverbindlichkeiten auf Gruppenebene die Finanzierung des allgemeinen Betriebsmittelbedarfs der Gruppe und des geplanten weiteren Wachstums in den kommenden Jahren.

Berater Gesellschaft
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Thomas K. W. Schrell, LL.M. (Federführung, Banking & Finance), Frankfurt
Anja Harms (Banking & Finance), Frankfurt

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK