07.09.2021

India Business Law Journal zeichnet Heuking erneut als „Top International Law Firm“ aus




Die wirtschaftsberatende Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek ist vom Fachmagazin India Business Law Journal in seiner 15. Ausgabe zum wiederholten Mal als „Top International Law Firm“ ausgezeichnet worden. Das India Business Law Journal würdigt damit erneut das langjährige Engagement der Kanzlei in Indien und der Beratung in wichtigen Transaktionen im Deutsch-Indischen Geschäftsverkehr: „Sie scheinen die Mentalität der indischen Mandanten zu verstehen.“

Im jährlich erscheinenden „Intelligence Report“ analysiert das Magazin die indien-bezogenen Leistungen und Aktivitäten von über 600 wirtschaftsberatenden Kanzleien auf der ganzen Welt. Grundlage sind eigene Recherchen und bei Rechtsanwaltskanzleien und indischen Unternehmen durchgeführte Umfragen. Heuking zählt mit seinem India Desk zu den „Regional & specialist firms (worldwide)“ und damit zu den nationalen Top Kanzleien mit einem starken indischen Geschäft.

Die Wirtschaft in Indien ist immer noch stark durch die COVID-19 Pandemie getroffen, hat sich in der zweiten Welle allerdings überraschend robust gezeigt. Der Einbruch der Wirtschaft war wesentlich geringer als noch im Vorjahr. Laut Internationalem Währungsfonds sank die Wirtschaftsleistung im Jahr 2020 um rund acht Prozent. Der Blick in die Zukunft sieht jedoch bereits wieder besser aus. Die Volkswirte haben ihre Wachstumsprognosen für 2021/2022 inzwischen auf Werte zwischen neun und zehn Prozent angepasst. Die Weltbank erwartet eine Zunahme des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 10,1 Prozent. Deutsche und indische Unternehmen hoffen auf eine baldige Erholung des Deutsch-Indischen Wirtschaftskorridors und erwarten ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum bis 2025.

"Die Vielzahl an unterschiedlichen regionalen Beschränkungen, die anstelle eines landesweit einheitlichen Lockdowns getreten sind, bringen allerdings immer noch die Geschäftsabläufe indischer und internationaler Unternehmer durcheinander", so Dr. Martin Imhof, Partner und Leiter des India Desks. "Als seit Jahren erfolgreiche Rechtsberater im Indiengeschäft nehmen wir die mit der Pandemie einhergehenden Unabwägbarkeiten und Risiken an und begleiten unsere Mandanten auch in herausfordernden Zeiten", ergänzt Imhof.

Die digitale Ausgabe des Intelligence Report mit der Übersicht zu den Top Kanzleien können Sie auf der Website des India Business Law Journals einsehen.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK