10.09.2021

Heuking berät ETERNA bei Restrukturierung




Die ETERNA Mode Holding GmbH hat erfolgreich mit Zustimmung ihrer Gläubiger die Weichen für eine künftige nachhaltige Finanzierung gestellt. Die Gläubiger haben einem vom Unternehmen vorgeschlagenen Restrukturierungsplan zur Umsetzung eines Sanierungsverfahrens nach dem Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) zugestimmt. Die Umsetzung des Restrukturierungsplans erfolgt nach der noch ausstehenden Bestätigung des zuständigen Restrukturierungsgerichts, die das Unternehmen nun unmittelbar beantragen wird. Das operative Geschäft der ETERNA Mode GmbH wird von der Sanierung der Holding nicht berührt. Ein Team um Dr. Thorsten Kuthe hat die ETERNA Mode Holding GmbH zu den kapitalmarktrechtlichen Aspekten der Restrukturierung beraten. Dies umfasste insbesondere auch eine vorangehende Versammlung der Gläubiger der Anleihe 2017/2024, in der ein gemeinsamer Vertreter bestellt worden ist, der die Rechte der Anleihegläubiger im StaRUG Verfahren vertritt.

Das Sanierungskonzept sieht einen Schuldenschnitt bei der unbesicherten Anleihe 2017/2024 vor, im Rahmen dessen die Forderungen der Anleihegläubiger sowie die noch ausstehenden Zinsen mit einer Quote von 12,5 Prozent auf den Nominalwert bedient werden. Diese wird vollständig aus Gesellschaftermitteln gezahlt. Zudem verzichtet die Mehrheitsgesellschafterin vollständig auf ihre Forderungen aus Gesellschafterdarlehen in Höhe von insgesamt 32,3 Mio. EUR und stellt zusätzliches Eigenkapital zur Verfügung, das neben der Zahlung der Quote auch zur Finanzierung des operativen Geschäfts eingesetzt wird.

Die ETERNA Mode Holding GmbH ist ein führender Hersteller von Herrenhemden und Damenblusen mit Sitz in Passau. Im Jahr 2020 setzte ETERNA rund 2,2 Millionen Hemden, eine halbe Million Blusen um. Außerdem wurden neben Krawatten und Accessoires auch Gesichtsmasken in verschiedenen Ausführungen vertrieben. ETERNA ist an ca. 3.600 Point of Sales in mehr als 40 Ländern vertreten. Als vertikaler Anbieter verfügt ETERNA mit eigenen Stores und dem Onlinehandel auch über eigene Vertriebskanäle. Die ETERNA-Produkte werden derzeit in mehr als 53 Retail-Stores und in 14 Franchise-Stores vertrieben. Trotz eines im Grunde erfolgreichen operativen Krisenmanagements, das auch das unabhängige IDW-S6-Gutachten explizit bestätigte, war ETERNA infolge der COVID-19-Pandemie aus einer gesunden und vielversprechenden Unternehmenssituation mit profitablem Wachstum in diese schwierige Phase versetzt worden.

Das Team um den Heuking-Partner Kuthe berät regelmäßig zu Anleiherestrukturierungen insbesondere durch Gläubigerversammlungen.

Berater ETERNA Mode Holding GmbH
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Thorsten Kuthe (Federführung, Kapitalmarktrecht), Köln
Christopher Görtz,
Meike Dresler-Lenz (beide Kapitalmarktrecht), beide Köln
Dr. Anne de Boer (Kapitalmarktrecht), Stuttgart

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK