13.10.2021

Kapital 1852 begleitet Sanierer COSAWA auf weiterem Wachstumskurs: Finanzierung durch Sparkasse Hannover




Die wirtschaftsberatende Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek hat mit einem Frankfurter Team um den Partner Thomas K. Schrell die Sparkasse Hannover bei der Finanzierung des Erwerbs einer Mehrheitsbeteiligung an der COSAWA Sanierung durch Kapital 1852 beraten. 

Der von der Beteiligungsgesellschaft Kapital 1852 Beratungs GmbH verwaltete Fonds Kapital 1852 SCS SICAV-SIF Equity Invest IV „MidCapPlus“ hat sich an der COSAWA Sanierung GmbH beteiligt. COSAWA ist ein führendes Dienstleistungsunternehmen für die Sanierung von mit Gefahrstoffen belasteten Gebäuden. Kapital 1852 ist der eigenständige Investmentmanager der Bankhaus Lampe KG mit einem Direktinvestmentfonds im Bereich Private Equity sowie Dachfonds im Bereich Venture Capital und Private Debt. Die Direktinvestmentstrategie des Private Equity Bereichs der Kapital 1852 ist auf die Strukturierung und Finanzierung von Unternehmensnachfolgen, die Übernahme von Konzerngesellschaften sowie die Expansionsfinanzierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen fokussiert.

Heuking Kühn Lüer Wojtek unterstützte das kreditgebende Finanzierungsinstitut umfassend bei der Vorbereitung, Strukturierung, Verhandlung und der Umsetzung der gesamten Finanzierungsdokumentation.

Die Kreditlinien haben eine Laufzeit von 6 bzw. 7 Jahren. Finanzierungszweck ist neben der Finanzierung des Anteilserwerbs die Finanzierung des allgemeinen Betriebsmittelbedarfs der Gruppe und des geplanten weiteren Wachstums in den kommenden Jahren.

Berater Sparkasse Hannover
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Thomas K. W. Schrell, LL.M. (Federführung, Banking & Finance), Frankfurt
Anja Harms (Banking & Finance), Frankfurt

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK