Marktmissbrauch, Börsenbetrug und Kapitalmarkt-Compliance




Die Marktmissbrauchsrichtlinie (MAD II) sowie die EU-Verordnung über Marktmissbrauch (Market Abuse Regulation; MAR) dienen der Bekämpfung von Insiderhandel und Marktmanipulation und definieren strafrechtliche Sanktionen für Compliance-Verstöße im Handelsgeschäft.

Wie effektive Marktmissbrauchs-Compliance gelingen kann, wollen wir gemeinsam mit unseren Gästen und eingeladenen Experten diskutieren. Dazu zählen Fragen nach Bußgeldverfahren, -bemessung und -leitlinien sowie die Kommunikation und Verständigung mit der BaFin als Aufsichts- und Strafverfolgungsbehörde.

Referenten

  • Sebastian de Schmidt, Referatsleiter Insiderüberwachung,Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, BaFin
  • Andreas Freudenmann, Leiter der Handelsüberwachung, Börse Stuttgart
  • Dr. André-M. Szesny, LL.M., Rechtsanwalt und Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek
  • Dr. Stefan Hirschmann, VÖB-Service GmbH

Termin und Veranstaltungsort

  • 30. Januar 2019, 18:00 bis 20:30 Uhr, Heuking Kühn Lüer Wojtek Düsseldorf

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte im Bereich Compliance, Recht, Regulierung, Risikomanagement und -controlling, Treasury und Handel. Auf Grund begrenzter Platzkapazitäten bitten wir Sie, sich rechtzeitig zu registrieren. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie in unserer Einladung

Termine

30.01.2019
Düsseldorf
Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK