Open Source-Projekte

Im Bereich Software unterscheidet man zwischen proprietärer und Open Source-Software. Während Open Source-Software auf dem Markt jedem zur Nutzung verfügbar ist, wird die eigens geschaffene proprietäre Software Dritten allenfalls gegen Entgelt lizensiert. Hierbei können sich Probleme ergeben, wenn Open Source-Software mit der eigenen Software verbunden wird. Mit der freien Nutzbarkeit der Open Source-Software geht nämlich einher, dass man stillschweigend eine Lizenzvereinbarung zur Nutzung akzeptiert, die dem Nutzer bestimmte Pflichten auferlegt. Die prägnanteste Pflicht ist das sogenannte „Copyleft“ einiger Lizenzvereinbarungen, die den Verwender unter bestimmten Umständen zwingt, das fertige Gesamtprodukt im Quellcode Dritten frei zur Verfügung zu stellen. Eine Konsequenz, die häufig nicht gewünscht ist, teilweise sogar unbedingt vermieden werden soll.

Bei Kombination mehrerer Open Source-Produkte kann es sich zudem ergeben, dass die jeweils geltenden Lizenzbedingungen miteinander inkompatibel sind. Dies kann zur Folge haben, dass die Lizenzen als nicht erteilt gelten. Eine Nutzung wäre dann eine Urheberrechtsverletzung.

Wir planen und unterstützen Sie bei Ihren Softwareprojekten, um derartige Probleme zu vermeiden und Lösungen zu finden. Im Falle eines Konfliktes helfen wir bei der Streitbeilegung, dies außergerichtlich und, wenn nötig, auch gerichtlich.

Häufig ist auch zu beachten, dass Software entgegen allgemeiner Auffassung auch patentgeschützt sein kann, so dass bei Nutzung bestimmter Technologien Patentlizenzen von Patentpools oder einzelnen Patentinhabern zu erwerben sind. Hier helfen wir bei der Analyse der erforderlichen Lizenzen und bei der Bestimmung der für die jeweilige Anwendung bestmöglichen Lizenz. Auch hier unterstützen wir natürlich im Konfliktfall sowohl außer- als auch gerichtlich.

Vergangene Veranstaltungen (Auswahl)

  • Schnittstelle Urheberrecht – Informationstechnologie (Schwerpunkt Open Source Software), Schulung von Dominik Eickemeier für das Deutsche Anwaltsinstitut (DAI), Berlin, 26. April 2016, Heusenstamm 5. Oktober 2016
  • Simplification by choice of law clauses in Open Source Licenses?, Vortrag von Lutz M. Keppeler im Rahmen des Licensing Workshops der Free Software Foundation Europe, Barcelona, 13. April 2016
  • Rechtsfragen bei Entwicklung und Vertrieb von ILIAS Content und der Kombination von ILIAS mit proprietärer Software, Vortrag im Rahmen der ILIAS-Konferenz, Dortmund, 9. September 2015
  • Open-Source-Software – Grundzüge und aktuelle Entwicklungen, Vortrag im Rahmen des Herbstseminars im Urheber- und Medienrecht, Köln, 5. September 2015
  • Einführung in das Open Source-Lizenzrecht, Arbeitskreis Urheber- und Medienrecht, Köln, 10. Februar 2015
  • Lizenzkonflikte bei der Kombination verschiedener Open-Source-Lizenzen als “tickende Zeitbombe” des Informationszeitalters?, Software Freedom Day 2014, Köln, 20. September 2014

Publikationen (Auswahl)

  • OLG Hamm: Kostenlose Zurverfügungstellung von Software unter GNU durch Universität, Computer und Recht: IT und Software, Heft 12/2017 von Dominik Eickemeier und Dr. Lutz Martin Keppeler
  • Rechtliche Implikationen der Einbettung von (Open Source-) Software in technischen Normen und Dokumenten, in: InTeR, 2017, 79-85 von Anton Amman , Dr. Lutz Martin Keppeler und Dr. Ubbo Aßmus
  • Open Source Klauseln in Softwareentwicklungsverträgen, ITRB 11/2015, S. 266ff. von Dr. Lutz Martin Keppeler und Dominik Eickemeier
  • Open-Source-Lizenzmanagement, Verwaltung einer Lizenz mit Maven-Plug-ins, in: Java Magazin 8. 2015, S. 103-108 zusammen mit Markward Schubert
  • Wann erstreckt sich die GPLv2 auf eine komplexe Software "as a whole"?, Eine aktuelle Bestandsaufnahme der Diskussion um die Reichweite des Copyleft-Effektes, in: CR 2015, S. 9-15

Folgende Praxisgruppen widmen sich schwerpunktmäßig der Kompetenz Open Source-Projekte

Anwälte in diesem Rechtsgebiet

zurück zur Übersicht

Kompetenzen finden


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK