Reputationsmanagement

Schutz des guten Rufs im digitalen Zeitalter: Reputationsmanagement

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich recht ungeniert!“ Das mag in manchen Bereichen zutreffen, sicher jedoch nicht für erfolgreiche Unternehmen. Aktives Online-Reputationsmanagement ist daher unverzichtbar. Wir helfen Ihnen, sich zu schützen!

Angriffe aus dem Internet auf den guten Ruf stellen eine ernstzunehmende Gefahr für den Unternehmenswert dar. Das Internet wird heute täglich genutzt, um sich online über das Unternehmen zu informieren. Die Reichweite von negativen Bewertungen – insbesondere in Social Networks – ist daher groß und bei vielen negativen Bewertungen können potenzielle Kunden, Mitarbeiter, Investoren sowie Aktionäre oder Gesellschafter sehr schnell abgeschreckt werden. Die Gründe für einen Online-Angriff auf die Reputation und den guten Ruf eines Unternehmens können vielfältig sein: Unzufriedene Mitarbeiter oder auch aggressive Wettbewerber, die sich einen Vorteil verschaffen wollen, sind nur zwei der möglichen Ursachen.

Rufschädigung im Internet durch schnelles Handeln vermeiden

Egal ob sich die rufschädigende Aktion im Internet gegen ein Unternehmen, gegen den Unternehmer oder einen seiner Mitarbeiter oder aber schlichtweg gegen eine Marke oder ein Produkt richtet, muss die Reaktion unverzüglich erfolgen, um die rufschädigenden Äußerungen oder die Fake News sehr kurzfristig – unter Umständen auch gerichtlich – unterbinden zu lassen.

Reputationsmanagement durch erfahrene Rechtsanwälte

Für den Schutz des guten Rufs und die Abwehr digitaler Angriffe stehen Ihnen unsere erfahrenen Anwälte im Bereich Reputationsmanagement zur Verfügung. Egal ob eine 1-Sterne-Google-Bewertung, eine rechtswidrige Äußerung in Social Networks oder auf Bewertungsplattformen, wie Jameda oder Kununu, oder ein gezieltes Vorgehen unter dem Tarnmantel der Anonymität des Internets gegen das Unternehmen – unser Kompetenzteam bündelt rechtliche wie technische Detailkenntnisse, die es uns erlauben, Rufschädigungen jeglicher Art unmittelbar beim Verursacher oder mittelbar auf der Plattform oder dem Social Network Anbieter zu unterbinden. Denn häufig kann der Täter nicht ermittelt werden, so dass stattdessen gegen die Verbreitung des rechtswidrigen Beitrags über die jeweiligen Plattformen oder Suchmaschinen zügig Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Schnelles Handeln in Krisensituationen

Die Thematik ist mittlerweile auch beim deutschen Gesetzgeber angelangt, welcher Ende 2017 das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) verabschiedet hat, um gegen sog. Hate-Speech in den sozialen Netzwerken rasch Reaktionen hervorrufen zu können. Durch geschickten Einsatz dieses neuen Instruments im Bereich Social Media können wir als Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek online schnelle Lösch-Erfolge erzielen.

Es ist Eile geboten – denn für das Erwirken einer einstweiligen Verfügung gelten enge zeitliche Grenzen. Sprechen Sie uns gerne an: reputationsmanagement@heuking.de


Wir vertreten und beraten mit unseren Experten seit Jahren Unternehmen und Unternehmer in allen Fragen des Reputationsmanagements bzw. der Reputation Protection. Parallel arbeiten wir regelmäßig mit PR-Agenturen zusammen, um einen einheitlichen Lösungsansatz gegen bereits getätigte rufschädigende Äußerungen auch auf tatsächlichem Wege entgegenzutreten.
 

Publikationen (Auswahl)


Vorträge (Auswahl)

  • ZDF-Sendung „Volle Kanne“- Dr. Ruben A. Hofmann als Rechtsexperte zum Thema Cyber-Mobbing / Reputation Protection, 24. September 2018
  • Referent beim Diskussionsforum „Hass im Netz“ - Friedrich-Ebert-Stiftung, Dresden, 14. November 2016, Referent Dr. Ruben A. Hofmann
  • Schutzmaßnahmen für Opfer von Cybermobbing anhand eines Beispiels aus dem Wirtschaftsleben, Dienstbesprechung des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westphalen „Prävention Cybercrime“, Düsseldorf, 14. September 2016 von Markus Lennartz und Dr. Ruben A. Hofmann
  • Schutzmaßnahmen für die Opfer – Rechtlicher Rahmen und Bedeutung von Cyber-Mobbing anhand eines Beispiels aus dem Wirtschaftsleben, 2. Cybermobbing Kongress, 18. Januar 2016, Berlin von Dr. Stephan Witteler und Dr. Ruben A. Hofmann

Folgende Praxisgruppen widmen sich schwerpunktmäßig der Kompetenz Reputationsmanagement

Anwälte in diesem Rechtsgebiet

zurück zur Übersicht

Kompetenzen finden


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK