Sach- und technische Versicherung

Sachversicherungen (mit der Untergruppe der technischen Versicherungen) gewährleisten die Absicherung von Sachwerten und deren Ertragskraft. Versicherbar sind neben den so genannten Flexa-Risiken (Feuer, Blitzschlag, Explosion, Flugzeugabsturz) auch so genannte EC (Extended Coverage) -Risiken (z. B. politische Risiken, Rauch, Sprinklerleckage, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Überschwemmung, Erdbeben, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch).

Unterschiede ergeben sich maßgeblich aus der Natur der versicherten Objekte:

  • Gebäude und stationäre Anlagen: Gebäudeversicherung
  • Maschinen (stationäre / fahrbare): Maschinenversicherung
  • Bau- und Montageleistungen bis zur Abnahme inklusive einer mitversicherbaren Gewährleistungsphase (Extended Maintenance): Bauleistungs- / Montageversicherung
  • Elektronik: Elektronikversicherung


Für alle versicherten Objekte kann ferner das Betriebsunterbrechungsrisiko, also der aufgrund eines versicherten Sachschaden während einer definierten Haftzeit entgangene Gewinn zzgl. der laufenden Fixkosten, versichert werden. Im Rahmen der Betriebsunterbrechungsversicherung können auch so genannte Wechselwirkungsschäden (der Sachschaden einer Betriebsstätte führt zu einer Betriebsunterbrechung in einer anderen Betriebsstätte des Versicherungsnehmers) und Rückwirkungsschäden (Betriebsunterbrechung durch einen versicherten Sachschaden auf Seiten eines Kunden oder Zulieferers) mitversichert werden.

Sachversicherungsprogramme internationaler Unternehmen sind häufig in Form eines internationalen Versicherungsprogrammes anzutreffen.

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät die versicherungsnehmende Wirtschaft bei der Konzeption und Optimierung von Sachversicherungsprogrammen, berät insbesondere Sonderlösungen für Großvorhaben gemeinsam mit Versicherern und Versicherungsmaklern, erstellt Vorgaben im Rahmen von Ausschreibungsverfahren und koordiniert den Versicherungsschutz mit bestehenden Verträgen sowie im Rahmen von Transaktionen. Ferner unterstützen wir die Regulierung von Schadenfällen gerichtlich und außergerichtlich. Dabei können wir auf die breit gefächerte Kompetenz von Spezialisten, etwa im Immobilien- oder Vergaberecht, und auf Expertise etwa in den Bereichen Automotive und Renewal Energies sowie die extensive Branchenerfahrung der Sozietät zurückgreifen.

Folgende Praxisgruppen widmen sich schwerpunktmäßig der Kompetenz Sach- und technische Versicherung

Anwälte in diesem Rechtsgebiet

zurück zur Übersicht

Kompetenzen finden


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK