Wettbewerbsrecht

Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb stellt teilweise sehr strenge Anforderungen an die Zulässigkeit des Werbe- und sonstigen Marktverhaltens von Unternehmen. Auch nach dem Wegfall von Rabattgesetz und Zugabenverordnung und der Liberalisierung des Sonderveranstaltungsrechts gehört das deutsche Wettbewerbsrecht im internationalen Vergleich zu den strengsten, sodass eine fundierte Rechtsberatung in diesem Bereich von besonderer Wichtigkeit für jeden Unternehmer auf dem deutschen Markt ist.

Die Tätigkeit von Heuking Kühn Lüer Wojtek im Wettbewerbsrecht erstreckt sich insbesondere auf folgende Bereiche:

  • Abmahnung und gerichtliche Geltendmachung von Unterlassungsansprüchen gegen Wettbewerbsverstöße Ihrer Konkurrenten, nach Möglichkeit im einstweiligen Verfügungsverfahren
  • Außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen auf Auskunft und Schadenersatz
  • Anonymes Vorgehen gegen Wettbewerbsverstöße Ihrer Konkurrenten durch Einschaltung von Wettbewerbsverbänden
  • Prüfung der Rechtmäßigkeit Ihrer geplanten Werbeaktionen oder Produktgestaltungen
  • Verteidigung gegen Abmahnungen und gerichtliches Vorgehen Ihrer Konkurrenten oder von Wettbewerbsverbänden, einschließlich der Hinterlegung von Schutzschriften
  • Gestaltung von Unterlassungserklärungen.

Heuking Kühn Lüer Wojtek kennt die Besonderheiten in der Rechtsprechung der Spezialkammern und -senate der einzelnen Wettbewerbsgerichte und passt seine Angriffs- und Verteidigungsstategie hieran an.

Folgende Praxisgruppen widmen sich schwerpunktmäßig der Kompetenz Wettbewerbsrecht

Anwälte in diesem Rechtsgebiet

zurück zur Übersicht

Kompetenzen finden


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK