Flutkatastrophe – was Unternehmen jetzt wissen müssen

Informationen für betroffene Unternehmen, Kommunen oder Institutionen

Starkregenfälle haben Mitte Juli in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern zu massiven Überschwemmungen und Zerstörungen geführt. Die Verwüstungen zeugen von einer der schlimmsten Flutkatastrophen, die Deutschland bisher getroffen hat. Innerhalb einer Nacht sind Existenzen zerstört und Sachwerte in Millionenhöhe vernichtet worden.

Wie geht es nun für die betroffenen Unternehmen, Kommunen und Institutionen weiter? Wo können Betroffene Soforthilfen beantragen, welche Versicherungen springen ein, welche steuerlichen Maßnahmen gibt es seitens der Regierung und wie ist es mit der Lohnfortzahlung bei Betriebsunterbrechung geregelt? Wir haben die wesentlichen Antworten aus verschiedenen Rechtsgebieten hier für Sie zusammengestellt. Am Ende der Seite finden Sie außerdem eine Liste mit hilfreichen Links.

Wir helfen kostenlos bei Vergaben!

Wer schnell planen, bauen und bestellen muss, aber die Spielräume und Ausnahmen nicht kennt, die das Vergaberecht vorsieht, kann gern und kostenlos unsere Hotline anrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemeldung.

  • Montags, mittwochs und freitags von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr unter: +49 211 600 55-326

 

Hier haben wir wichtige Themen für Sie zusammengefasst

Weiterführende Links für Unternehmen

Wo finde ich weitere Hilfsangebote, wo sind wichtige Kontaktadressen oder wo finde ich Anträge? Hier haben wir die wichtigsten Links zusammengefasst:

Die Seite wird laufend aktualisiert (Stand 28. Juli 2021)

Ihre Ansprechpartner

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK