11-04-2008

Düsseldorfer SYSTAIC AG platziert Wandelanleihe




Zur weiteren Wachstumsfinanzierung hat das Düsseldorfer Solarunternehmen Systaic AG jetzt erfolgreich eine Wandelanleihe bei Investoren platziert. Der Gesamtausgabebetrag der Anleihe beträgt bei einer Laufzeit bis 2012 nominal 2,5 Millionen Euro. Der Ausgabepreis beinhaltet einen Aufschlag (Agio) von rund 35 Prozent, so dass der Mittelzufluss bei etwa 3,4 Millionen Euro liegt.

Der Wandlungspreis wurde inklusive eines zusätzlichen vereinbarten Aufgeldes mit 6,95 Euro je Systaic Aktie festgelegt. Die Wandlung ist erstmals nach der Hauptversammlung 2009 möglich. Zu den Zeichnern des verzinslichen Wertpapiers gehört mit Michael Pack auch der Vorstandsvorsitzende der Systaic AG.

Mit dem Emissionserlös soll das Wachstum im nach wie vor stark nachgefragten Segment der Projektgeschäfte finanziert werden. Insbesondere geht es dabei um neue Solarkraftwerksprojekte in Italien.

Rechtlich beraten wurde das Düsseldorfer Solarunternehmen federführend von Dr. Mirko Sickinger und Dr. Thorsten Kuthe, beides Partner am Kölner Standort der deutschen Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Beteiligte Anwälte auf Seiten von Heuking Kühn Lüer Wojtek:

This website uses cookies. Please read our data protection provisions to learn more about how we use cookies and how you can change your privacy settings. OK