01-16-2009

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät neuen Odewald-Fonds bei der Akquisition der Helmut Klingel GmbH




Heuking Kühn Lüer Wojtek und Odewald & Compagnie haben 2008 ihre erfolgreiche Zusammenarbeit bei dem neu aufgelegten Fonds „Odewald KMU“ fortgesetzt. Der mit einem Fondsvolumen von 150 Millionen Euro ausgestattete Private Equity Fonds investiert in Mehrheitsbeteiligungen an kleineren mittelständischen Unternehmen.

Das Kölner Mergers-and-Acquisitions-Team von Heuking Heuking Kühn Lüer Wojtek hat den Finanzinvestor Odewald KMU bei seiner ersten Akquisition beraten: dem Erwerb der in Pforzheim ansässigen Helmut Klingel GmbH CNC-Zerspanung.

Die Helmut Klingel GmbH fertigt hochpräzise mechanische und feinmechanische CNC-Dreh- und Frästeile und einbaufertige Baugruppen. Die Präzisionsteile werden unter anderem für Implantate und Herzschrittmacher verwendet oder finden Einsatz in Produkten der Elektro-, Mess- und Regeltechnik. In diesen Bereichen gehört die Gesellschaft zu den führenden Unternehmen der computergesteuerten Bearbeitung moderner Werkstoffe wie zum Beispiel Titan.

Heuking Kühn Lüer Wojtek war in der letzten Zeit für die Odewald-Fonds unter anderem bereits bei der Veräußerung der Zehnacker-Gruppe an Sodexho, dem Aufbau der TEMPTON-Zeitarbeitsgruppe und dem Erwerb des Autozulieferers SaarGummi tätig.

Berater Odewald KMU:
Dr. Pär Johansson, Dr. Christoph Schork LL.M., Dr. Leif Böttcher LL.M. (alle M&A), Markus Schmülling (Arbeitsrecht), alle Heuking Kühn Lüer Wojtek, Köln.

This website uses cookies. Please read our data protection provisions to learn more about how we use cookies and how you can change your privacy settings. OK