04-21-2010

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät SaarGummi bei der Veräußerung des Geschäftsbereichs Gleisoberbau




Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die SaarGummi Gruppe bei der Veräußerung ihres Geschäftsbereichs Gleisoberbau an den Bahntechnikkonzern Vossloh beraten.

Der Geschäftsbereich Gleisoberbau betrifft die Herstellung von hochelastischen Zwischenlagen und Zwischenplatten für Schienenbefestigungssysteme. Vossloh wird die Geschäftsaktivitäten am bisherigen Standort in Wadern-Büschfeld im Saarland fortführen.  

Die Transaktion wird voraussichtlich im 2. Quartal 2010 vollzogen.

Die Veräußerung des Geschäftsbereichs Oberbau erfolgt im Rahmen der Restrukturierung der SaarGummi Gruppe, bei der Heuking Kühn Lüer Wojtek als federführender rechtlicher Berater tätig ist.

SaarGummi ist ein weltweit führender Hersteller von Dichtungssystemen vor allem für automobile Anwendungen. Die Unternehmensgruppe produziert in Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Spanien, Russland, Indien, Brasilien und den USA. 2009 erzielte SaarGummi weltweit mit etwa 3.300 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro.

Berater SaarGummi Gruppe:

Heuking Kühn Lüer Wojtek, Köln; Dr. Pär Johansson, Dr. Christoph Schork, LL.M., Kristina Schneider, LL.M. (alle M&A), Markus Schmülling (Arbeitsrecht)

This website uses cookies. Please read our data protection provisions to learn more about how we use cookies and how you can change your privacy settings. OK