Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
09-07-2011

Heuking Kühn Lüer Wojtek berichtet über Erfolgsbilanz des Straßenprojektes Lippe.




Der Kreis Lippe hat mit der Eiffage Bau GmbH einen Straßenerhaltungsvertrag abgeschlossen. In den nächsten 25 Jahren wird das Straßennetz des Kreises Lippe durch den privaten Partner saniert und instand gehalten. Er trägt die Verantwortung für den baulichen Zustand langfristig, Eigentümer der Straßen aber bleibt weiterhin der Kreis Lippe.

Straßen werden nicht mehr nur provisorisch saniert, wenn Haushaltmittel vorhanden sind, sondern wenn es erforderlich ist. Der Instandhaltungsstau von über 50 Millionen Euro kann so bis zum Jahr 2033 abgebaut werden.

„Während der Planungsphase gab es viele Vorbehalte von Städten und Gemeinden - diese sind jedoch nun widerlegt“, freut sich Dr. Ute Jasper, Partnerin der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek in Düsseldorf, die das Projekt von Beginn an geplant und begleitet hat.

Presse, Bürger, Bauämter und die Politik ziehen eine positive Bilanz und betonen die gute Arbeit zusammen mit dem privaten Partner. Denn von dem Projekt profitieren alle: die örtliche Niederlassung der Eiffage Bau GmbH hat bereits neue Arbeitsplätze geschaffen, die Zusammenarbeit mit ortsansässigen Firmen stärkt die Wirtschaft im Kreis Lippe und nicht zuletzt erhöhen die neu sanierten Straßen auch die Wohnqualität und sorgen dafür, dass mehr Menschen im Kreis ansiedeln.

Contacts

further news which may be of interest to you

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK