Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
10-20-2011

Vertragskonzept von Heuking Kühn Lüer Wojtek für Hightech-Bildungszentrum umgesetzt




Am 14.10.2011 wurde in Duisburg das Hightech-Bildungszentrum für mehr als 5.000 Berufsschüler eingeweiht. Heuking Kühn Lüer Wojtek hatte das Verfahren für das Immobilienmanagement der Stadt Duisburg konzipiert und begleitet. Der Bau blieb - anders als viele öffentliche Bauten - im geplanten Zeit- und Kostenrahmen und konnte gegenüber der herkömmlichen Realisierungsweise einen Effizienzvorteil von € 6 Mio. jährlich realisieren.

Die für das Projekt verantwortliche Anwältin, Dr. Ute Jasper, erklärt das Ergebnis: „Entscheidend ist der Lebenszyklusansatz. Nicht die niedrigsten Baukosten, sondern die nachhaltig beste Wirtschaftlichkeit einschließlich der Energieeffizienz haben den Wettbewerb entschieden. Ausgewählt wurde mit Goldbeck das Bauunternehmen, das über 25 Jahre das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bot.“

Dies gelang dadurch, dass Planung, Bau und Betrieb des Schulzentrums im Paket vergeben wurden. In den Vorträgen sind strenge Garantien für Kostendeckel und Termine vorgesehen.

„Diese langfristig wirtschaftliche Ansatz“, so Dr. Jasper, „wird immer mehr zum Vorbild für Bauprojekte nicht nur der öffentlichen Hand, sondern auch der Privatwirtschaft.

Contacts

further news which may be of interest to you

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK