KI-Techniken genau verstehen und richtig umsetzen




back to overview

Fortbildung des TÜV Rheinland zum KI Professional. In Kooperation mit Heuking Kühn Lüer Wojtek und der deutsche medienakademie GmbH.

KI-Anwendungen werden zukünftig alle Branchen und Stufen der Wertschöpfung durchdringen. Für Unternehmen und deren Mitarbeiter*innen ist es daher essenziell sich mit dieser revolutionären Technologie auseinanderzusetzen, um wettbewerbsfähig und innovativ zu bleiben. Dabei ist die Komplexität bei der Einführung von KI-Verfahren nicht zu unterschätzen und genau hier setzt dieses Seminar an. Sie werden sehr praxisnah in das Thema KI eingeführt, Sie lernen die Voraussetzungen für ein Unternehmen und die Umsetzungsmöglichkeiten kennen und erhalten einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Qualitätssicherungsmaßnahmen für den Einsatz von KI-Tools.
Nutzen: Die ausgewählten KI-Experten*innen aus Industrie und Wirtschaft vermitteln Ihnen neben der Theorie ein sehr praxisorientiertes Know-how, sodass der Transfer in das eigene Unternehmen schnell gelingt und die Einführung einer KI-Anwendung sorgfältig und nachhaltig umgesetzt werden kann.
Zielgruppe: Produktmanager*innen, Digitalisierungsmanager*innen, Product Owner*innen oder Scrum Master*innen mit Bezug zu KI, IT-Manager*innen, (IT)-Projektmanager*innen, IT-Architekten*innen, Führungs- und Fachkräfte für die Steuerung von KI-Projekten.
Voraussetzungen: Voraussetzung für die Aufnahme im Seminar ist eine fachliche Vorbildung oder einschlägige Berufserfahrung im Bereich KI. Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollten über Grundkenntnisse in Informatik, Statistik und KI verfügen. Die Feststellung, ob die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, trifft PersCert TÜV.
Abschlusszertifikat: Nach der erfolgreichen Teilnahme am Seminar wird eine freiwillige Zertifikatsprüfung angeboten. Diese Prüfung wird von der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV abgenommen. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt bei einer Mindestanwesenheit von 80% der 40 Unterrichtseinheiten. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein PersCert TÜV-Zertifikat und führen das Prädikat (TÜV) in Ihrer Abschlussbezeichnung.
PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der weltweit zugänglichen Internetplattform "Certipedia" unter dem Prüfzeichen mit der ID 0000078816 und schafft damit Transparenz und Vertrauen. Nutzen Sie das Prüfzeichen mit einer individuellen ID als Werbesignet, indem Sie es zu den unter www.tuv.com/perscert dargestellten Konditionen erwerben.

Themen

  • KI-Systeme
  • Chancen & Risiken
  • Voraussetzungen für das Unternehmen
  • Integration von KI
  • Wertschöpfung durch KI
  • Grenzen von KI
  • Vorgehensweisen & Integration
  • KI im deutschen & europäischen Rechtsrahmen
  • Anwendung der rechtlichen Vorgaben
  • Sicherheit von KI
  • Bewertungskriterien
  • Qualitätssicherung
  • WrapUp

Referenten 

  • Dr. Julia König, KI-Expertin aus Industrie und Wirtschaft, Gründerin und Geschäftsführerin des KI-Unternehmens Ehrenmüller GmbH
  • Dr. Lutz Keppeler, Berater für alle Fragen des Datenschutzrechts, des IT-Rechts und des Telekommunikationsrechts, Rechtsanwalt und Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek
  • Dipl. Ing. (TU) Hans-Joachim Giegerich, Berater zu IT-Sicherheitslösungen zum Schutz von Netzwerken und Daten und sorgt für die Umsetzung passender Lösungen für den individuellen Bedarf, Gründer und Geschäftsführer von GP InfoCon

Termine & Veranstaltungsorte

  • Montag, 31. Mai - Montag, 5. Juli 2021, Virtueller Klassenraum (5 Unterrichtstage)
  • Montag, 6. September - Freitag, 10. September 2021, Köln (5 Unterrichtstage)

Weitere Informationen zur Anmeldung und technische Hinweise finden Sie auf der Website des TÜV Rheinland

Event dates

05-31 - 07-05-2021
Online
09-06 - 09-10-2021
Köln

Practice Groups

This website uses cookies. Please read our data protection provisions to learn more about how we use cookies and how you can change your privacy settings. OK