Carve-out-Transaktionen

Carve-out-Transaktionen sind eine besondere Form des Unternehmenskaufs, bei der rechtlich selbständige oder rechtlich unselbständige Unternehmensteile aus dem Gesamtunternehmen bzw. Konzern des Verkäufers zunächst herausgelöst und an einen Dritten veräußert werden. Die Unternehmensteile können ausgegliedert, abgespalten oder im Wege eines Asset Deal verkauft werden. Ein großer Teil aller M&A-Transaktionen sind Carve-out-Transaktionen. Der Carve-out erfordert eine gute organisatorische und rechtliche Vorbereitung und eine enge Zusammenarbeit der beteiligen Berater.

Lawyers in this Area of practice

back to overview

Find your expertise


This website uses cookies. Please read our data protection provisions to learn more about how we use cookies and how you can change your privacy settings. OK