10.06.2014

Heuking Kühn Lüer Wojtek unterzeichnet „Charta der Vielfalt"




Dr. Pär Johansson, Managing Partner von Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat heute die „Charta der Vielfalt“ – eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in  Unternehmen und Institutionen – unterschrieben. Kern der Initiative, der die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel als Schirmherrin vorsitzt, ist die Förderung und Wertschätzung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

"Mit der Unterschrift unter die Charta bekräftigen wir das, was bei Heuking Kühn Lüer Wojtek im täglichen Miteinander längst gelebt wird – der respektvolle Umgang miteinander", so Johansson bei der Unterzeichnung. Auch wenn die Charta der Vielfalt vor Allem ein Instrument der Selbstverpflichtung ist, solle das Bekenntnis dazu als demonstrativer Akt verstanden werden. Johansson: "Innerhalb unserer Rechtsanwaltskanzlei und im Rahmen der Zusammenarbeit mit unseren nationalen und internationalen Mandanten treffen die unterschiedlichsten Menschen, Altersgrade, Rechtskulturen und Auffassungen aufeinander", so Johansson weiter. "Da ist es selbstverständlich, sich vorurteilsfrei und respektvoll aufeinander zuzubewegen."

Die Charta der Vielfalt wurde von Daimler, der BP Europa SE (ehemals Deutsche BP), der Deutschen Bank und der Deutschen Telekom im Dezember 2006 ins Leben gerufen. Mehr als 1.750 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen haben die Charta der Vielfalt bereits unterzeichnet und kontinuierlich kommen neue Unterzeichner hinzu. Träger der Initiative ist seit 2010 der gemeinnützige Verein Charta der Vielfalt e.V.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK