11.10.2012

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Mackprang beim Verkauf ihrer Logistik-Sparte an Trans Service Team




Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die traditionsreiche Hamburger Unternehmensgruppe Mackprang bei dem Verkauf ihrer Logistiksparte an die Wormser Logistikgruppe Trans Service Team (TST) beraten. Mit dem zum 1. Oktober erfolgten Verkauf an TST erwirbt diese auf Industrie- und Fertigungslogistik spezialisierte Gruppe aus Rheinland-Pfalz die Kontraktlogistikfirmen Süderelbe Logistik GmbH, Hamburg, die Unisped Logistik GmbH, Hamburg, und die CM Eurologistik GmbH, Duisburg, die gemeinsam einen Jahresumsatz von etwa 40 Millionen Euro generieren.

Damit erweitern sich die Logistikkapazitäten von TST um rund 110.000 Quadratmeter Logistikflächen im Herzen der Metropolregion Hamburg sowie auf dem Logport-Gelände in Duisburg-Rheinhausen. Zum Portfolio gehört unter anderem ein 2010 von Mackprang im Hamburger Industrie- und Gewerbegebiet Hausbruch eröffnetes Logistikzentrum, das mit einer Kapazität von 30.000 Industrie-Palettenplätzen zu den modernsten Kontraktlogistikhallen Deutschlands zählt. Alle 330 Mitarbeiter der Mackprang Logistikgesellschaften wurden übernommen.

Für die seit 1878 in Hamburg ansässige Mackprang-Gruppe steht der Verkauf der drei Logistikgesellschaften nach Aussagen von Dr. Uwe Hautz, CEO der Mackprang Holding GmbH & Co. KG, im Zusammenhang mit einer strategischen Konzentration auf das Kerngeschäft im Automotive- und Industriesektor.

Die Mackprang Holding GmbH & Co. KG wurde beraten von Dr. Stefan Duhnkrack, Partner im Hamburger Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek, und seinem Team, das zuvor in diesem Jahr für die Mackprang-Gruppe schon den Einstieg der Hannover Finanz als Mehrheitsgesellschafter der Mackprang-Gruppe anwaltlich betreut hatte.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK