Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
30.06.2016

APRIORI beteiligt sich mit Heuking Kühn Lüer Wojtek an SIUT Lichtfaserbeton




Dr. Stefan Duhnkrack, Partner am Hamburger Standort der wirtschaftsberatenden Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die Apriori Beteiligungen GmbH bei der minderheitlichen Beteiligung an der SIUT GmbH beraten. Damit geht Apriori erstmals ein Investment bei einem Start-up Unternehmen ein. Mit dem Emissionserlös will SIUT Lichtfaserbeton expandieren und neue Produkte vermarkten.
 
Apriori Beteiligungen GmbH ist eine von acht Hamburger Kaufleuten finanzierte Beteiligungsgesellschaft. Die Gesellschaft fokussiert sich bei ihren Investitionen auf mittelständische Unternehmen in Norddeutschland mit Umsätzen bis 20 Mio. Euro im Jahr.
 
SIUT Lichtfaserbeton ist ein wissenschaftliches Spin-Off der Technischen Universität Berlin aus dem Bereich Baustoffe und Bauchemie. SIUT entwickelt und vertreibt einen Verbundwerkstoff, der es ermöglicht, Lichtpunkte gezielt im Beton zu integrieren. Ausgeschaltet sind diese weder fühl- noch sichtbar. Seit 2012 forscht das Unternehmen zusammen mit der Universität und ist seit 2015 offiziell auf dem Markt vertreten.
 
Berater Apriori Beteiligungen GmbH
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Stefan Duhnkrack (Gesellschaftsrecht), Hamburg

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK