06.01.2020

AHG-Gruppe übernimmt mit Heuking Entenmann-Autohäuser




Mit einem Team um Dr. Rainer Herschlein und Dr. Frank Baßler hat Heuking Kühn Lüer Wojtek die AHG Autohandelsgesellschaft mbH bei der Übernahme der Entenmann Group mit insgesamt vier Autohäusern im Großraum Stuttgart beraten.

Die Entenmann Group verkauft die Marken BMW und Mini inklusive der Subbrands BMW i und BMW M in Esslingen, Göppingen, Kirchheim/Teck und Ostfildern und erwirtschaftete dabei im vergangenen Jahr mit 180 Mitarbeitern, die alle übernommen werden sollen, einen Umsatz von ca. 120 Millionen Euro. An allen vier Standorten lieferte Entenmann zuletzt 1.200 BMW- und 300 Mini-Neuwagen sowie 2.300 Gebrauchtfahrzeuge aus.

Die AHG-Gruppe ist ein Mehrmarkenhändler aus Horb am Neckar und betreibt im Südwesten Deutschlands insgesamt mehr als 40 Autohäuser und gehört damit zu den größten Autohändlern Deutschlands. Rund 2.000 Mitarbeiter sind für das Unternehmen tätig. Die Gruppe ist unterteilt in die Töchter Autohandelsgesellschaften ahg (BMW, MINI, Land Rover, Peugeot) und bhg (Volkswagen, Audi, Škoda, Seat, VW Nutzfahrzeuge). Im Jahr 2018 verkaufte das Unternehmen über 33.000 Neu- und Gebrauchtwagen.

Berater AHG Autohandelsgesellschaft mbH
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Rainer Herschlein, LL.M. (M&A, Federführung)
Dr. Frank Baßler (Immobilienrecht, Federführung)
Dr. Antonia Stein (Arbeitsrecht), alle Stuttgart
Fabian G. Gaffron (Steuerrecht), Hamburg

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK