Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
17.07.2012

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Santo Holding (Deutschland) GmbH bei Kapitalerhöhung der 4SC AG




Die Santo Holding (Deutschland) GmbH hat ihre Beteiligung an der im Prime Standard der Frankfurter Börse notierten 4SC AG im Rahmen einer Bezugsrechtskapitalerhöhung weiter aufgestockt. Die 4SC AG hatte eine Barkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital durchgeführt und dabei insgesamt 8.403.510 neue Aktien platziert. Der Bezugspreis wurde mittels eines Accelerated Bookbuildings ermittelt und lag bei 1,50 Euro je Aktie, Insgesamt wurde ein Bruttoemissionserlös von über 12,6 Millionen Euro erzielt. Die Transaktion wurde von der niederländischen Investmentbank Kempen & Co. N.V., Amsterdam als Sole Global Coordinator begleitet. Die nicht von Aktionären bezogenen Aktien wurden bei institutionellen Investoren in ausgewählten Ländern platziert,  einschließlich einer Platzierung in den USA gemäß Rule 144A des Securities Act.

Die Santo Holding (Deutschland) GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft der ehemaligen Hexal-Gründer Dr. Andreas und Dr. Thomas Strüngmann und hatte bereits 2007 eine Beteiligung von über 30 Prozent an der 4SC AG erworben sowie ein Übernahmeangebot nach § 35 WpÜG unterbreitet. Im Rahmen der nunmehr durchgeführten Kapitalerhöhung hat die Santo Holding (Deutschland) GmbH ihre Bezugsrechte für insgesamt 3.333.333 Aktien ausgeübt, was einem Bezugspreis von 5 Millionen Euro entspricht, und damit ihre Beteiligung an der 4SC AG auf 49,81 Prozent aufgestockt.

Darüber hinaus hat die Santo Holding (Deutschland) GmbH einen weiteren wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung der Kapitalerhöhung geleistet, indem sie der die Emission begleitenden Bank Kempen & Co. N.V. im Wege der Aktienleihe bereits zum Börsenhandel zugelassene Altaktien zur Verfügung gestellt hat. Dadurch war es möglich, den Zeichnern der Kapitalerhöhung direkt handelbare Aktien zur Verfügung zu stellen.

Die Santo Holding (Deutschland) GmbH wurde bei der Transaktion federführend von dem Münchner Partner der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, Boris Dürr, beraten. Dürr hatte die Santo Holding (Deutschland) GmbH bereits 2007 im Zusammenhang mit der 4SC AG beim Übernahmeangebot nach § 35 WpÜG beraten.

Berater Santo Holding (Deutschland) GmbH:
Heuking Kühn Lüer Wojtek, München:
Boris Dürr (Federführung)
Uwe Nestler,
Alice Ballwieser (alle Kapitalmarktrecht).

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK