25.10.2011

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Lloyd Fonds AG bei Kapitalerhöhung von 15 Millionen Euro




Der Vorstand der im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Lloyd Fonds AG hat am 21. Oktober 2011 mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, der nächsten Hauptversammlung die Zustimmung einer Kapitalerhöhung um bis zu 15 Millionen Euro bei vollem Bezugsrecht zu einem Preis von 1,00 Euro je Aktie vorzuschlagen.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung strebt die US-amerikanische Beteiligungsgesellschaft AMA Capital Partners LLC über den ACP Fund V LLC eine Beteiligung an der Lloyd Fonds AG in Höhe von bis zu 49,9 Prozent an und hat sich verpflichtet, unter bestimmten Bedingungen bis zu der Beteiligungshöhe von 49,9 Prozent sämtliche nicht von anderen Aktionären bezogene Aktien aus der Kapitalerhöhung zu zeichnen. Bei der Verhandlung des Zeichnungsvorvertrages sowie der Konzeption der Kapitalerhöhung und der Hauptversammlung, zu der Anfang Dezember 2011 eingeladen wird, wurde die Lloyd Fonds AG von Heuking Kühn Lüer Wojtek (Dr. Stefan Duhnkrack und Dr. Thorsten Kuthe) rechtlich beraten.

Die Hamburger Lloyd Fonds AG ist einer der führenden Anbieter von geschlossenen Fonds und strukturierten Kapitalanlageprodukten. Das Unternehmen ist überwiegend in den Assetklassen Transport, Immobilien und Energie aktiv. Mittlerweile wurde ein Investitionsvolumen von rund 4,7 Milliarden Euro realisiert.

AMA Capital Partners LLC ist eine auf die Transportbranche spezialisierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in New York.

 

Berater Lloyd Fonds AG
Dr. Stefan Duhnkrack (Corporate, Aktienrecht), Hamburg,
Dr. Thorsten Kuthe (Kapitalmarktrecht),
Madeleine Zipperle (Kapitalmarktrecht), beide Köln

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK