21.01.2020

Heuking begleitet Verkauf der Burger-Kette Hans im Glück




Ein Team um Prof. Dr. Georg Streit hat die HANS IM GLÜCK Franchise GmbH bei der Veräußerung der Burger-Kette Hans im Glück beraten. Die ehemalige Mehrheitsgesellschafterin AML Invest Treuhandgesellschaft mbH verkaufte und übertrug ihre Beteiligung an der HANS IM GLÜCK Franchise GmbH an eine Investorengruppe. Diese Investorengruppe besteht unter anderem aus der bisher bereits als Minderheitsgesellschafterin engagierten GAB Grundstücks-, Finanzierungs-, Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH und den Gründern der Bäckerei-Kette Backwerk, Dr. Dirk Schneider und Dr. Hans-Christian Limmer. Die Beurkundung fand am Freitag, 17. Januar 2020 in Düsseldorf statt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die neuen Gesellschafter wollen vor allem das Franchisesystem stärken und weiter ausbauen. Die beiden aktuellen Geschäftsführer Johannes Bühler und Jens Hallbauer bleiben der HANS IM GLÜCK Franchise GmbH erhalten.

In den Monaten vor der Transaktion war das Heuking-Team mit der anwaltlichen Begleitung insbesondere im Hinblick auf Corporate und M&A im Rahmen einer komplexen Situation betraut und in vielschichtige Verhandlungen eingebunden.

HANS IM GLÜCK wurde 2010 von Thomas Hirschberger in München gegründet und zuletzt über dessen Familienholding AML Invest Treuhandgesellschaft mbH gehalten. Mit 81 Filialen befindet sich die Marke auf Wachstumskurs. 2019 konnte die HANS IM GLÜCK Franchise GmbH mit über 147 Millionen Euro Außenumsatz das stärkste Umsatzwachstum seit ihrer Gründung verzeichnen.

Berater HANS IM GLÜCK Franchise GmbH
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Prof. Dr. Georg Streit (Federführung, Restrukturierung)
Dr. Kai Büchler (Restrukturierung),
Dr. Stephan Degen (Tax), alle München

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK