Dr. Martin Ströhmann, LL.M. (Chicago)
Salaried Partner Dr. Martin Ströhmann, LL.M. (Chicago) München
+49 89 540 31-140
+49 89 540 31-540
m.stroehmann@heuking.de
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Finnisch

Praxisgruppen

  • Wirtschafts- und Steuerstrafrecht
  • Restrukturierung
  • Gesellschaftsrecht/M&A
  • Private Clients

Kompetenzen

  • Compliance
  • Restrukturierung
  • Mergers and Acquisitions (M&A)
  • Corporate Finance
  • Private Clients
  • Compliance bei M&A-Transaktionen
  • Insolvenzrecht
  • Umstrukturierungen / Umwandlungsrecht
  • Finanzierung
weitere Kompetenzen ausblenden

Vita

  • Zugelassen seit 2004 (Rechtsanwalt / Deutschland)
  • Zugelassen seit 2000 (Attorney & Counselor at Law / New York)

Ausbildung und frühere Tätigkeiten

  • Deloitte Legal (2014-2019)
  • White & Case (2013-2014)
  • Kirkland & Ellis (2006-2013)
  • Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz (2004-2006)
  • Shearman & Sterling (1999-2003)
  • Fachseminare von Fürstenberg / DeutscheAnwaltsAkademie (Fachanwaltskurs für Insolvenzrecht, 2009-2010)
  • Deutsches Anwaltsinstitut (DAI) (Fachanwaltskurs für Steuerrecht, 2004-2008)
  • Zweite Juristische Staatsprüfung / Referendariat (2001-2003)
  • Promotion, Prof. Dr. Dr. h.c. Theodor Baums („Corporate Lockups nach U.S.-amerikanischem und deutschem Gesellschaftsrecht“, Verlag Recht und Wirtschaft 2003 (1998-2002)
  • Visiting Scholar – Yale Law School (2001)
  • Master of Laws (LL.M.) – University of Chicago Law School (1998-1999)
  • Erste Juristische Staatsprüfung / Studium (1993-1998)
  • Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Restrukturierung TMA Deutschland e.V. (TMA Deutschland)
  • INSOL International
  • International Bar Association (IBA)
  • Finnisch-Deutsche Handelsgilde in München (FDHG)

 

Auszeichnungen von Dr. Martin Ströhmann, LL.M. (Chicago)

Legal 500 Deutschland 2021
Legal 500 EMEA 2020
Legal 500 Deutschland 2020

Veröffentlichungen von Dr. Martin Ströhmann, LL.M. (Chicago)

2015
    • Reform des Insolvenzrechts? Größere Rechtssicherheit für Lieferanten in der Insolvenz des Geschäftspartners
      AnwZert HaGesR 18/2015 Anm. 1; Co-Autor: Phillip-Boie Harder
      Download
      ( 0 B)
    • Europa legt vor? Reform des (Konzern-)Insolvenzrechts wird 2015 abgeschlossen
      AnwZert HaGesR 14/2015 Anm. 1; Co-Autor: Phillip-Boie Harder
      Download
      ( 0 B)
    • Anmerkung zu AG Berlin-Charlottenburg, Beschl. v. 9.2.2015 – HRB 153203 B – Eintragungsfähigkeit gesellschaftsrechtlicher Insolvenzplan-Maßnahmen
      NZI 2015, 415-419; Co-Autor: Phillip-Boie Harder
      Download
      ( 0 B)
2013
    • Die Geschäftsführungsbefugnis in der GmbH im Rahmen der Eigenverwaltung oder welche Neuerungen brachte § 276a InsO
      NZI 2013, 271-278; Co-Autor: Alexander Längsfeld
      Download
      ( 0 B)
2012
    • Das Insolvenzverfahren in Sachen Dailycer oder: Wie viel Gläubigermitbestimmung ermöglicht das ESUG? – Zugleich Besprechung der Entscheidungen AG Stendal v. 1. 10. 2012 – 7 IN 164/12, ZIP 2012, 2030, sowie LG Stendal v. 22. 10. 2012 – 25 T 184/12, ZIP 201
       ZIP 2012, 2432-24345; Co-Autor: Dr. Bernd Meyer-Löwy
      Download
      ( 0 B)
    • Impact of German ESUG on distressed M&A transactions
      Financier Worldwide Magazine, März 2012
      Download
      ( 0 B)
1999
    • Haftungsfalle §§ 302, 303 AktG – Kein Ende mit der Endloshaftung? Kreuzende Beendigungstatbestände und die Pflicht zur Sicherheitsleistung
      NZG 1999, 1030-1039
      Download
      ( 0 B)
Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK