Dr. Martin Ströhmann, LL.M. (Chicago)
Salaried Partner Dr. Martin Ströhmann, LL.M. (Chicago) München
+49 89 540 31-0
+49 89 540 31-540
m.stroehmann@heuking.de
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Finnisch

Praxisgruppen

  • Wirtschafts- und Steuerstrafrecht
  • Restrukturierung
  • Gesellschaftsrecht/M&A
  • Private Equity/Venture Capital
  • Private Clients

Kompetenzen

  • Compliance
  • Restrukturierung
  • Mergers and Acquisitions (M&A)
  • Corporate Finance
  • Private Clients
  • Compliance bei M&A-Transaktionen
  • Insolvenzrecht
  • Umstrukturierungen / Umwandlungsrecht
  • Finanzierung
weitere Kompetenzen ausblenden

Vita

  • Zugelassen seit 2004 (Rechtsanwalt / Deutschland)
  • Zugelassen seit 2000 (Attorney & Counselor at Law / New York)

Ausbildung und frühere Tätigkeiten

  • Deloitte Legal (2014-2019)
  • White & Case (2013-2014)
  • Kirkland & Ellis (2006-2013)
  • Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz (2004-2006)
  • Shearman & Sterling (1999-2003)
  • Fachseminare von Fürstenberg / DeutscheAnwaltsAkademie (Fachanwaltskurs für Insolvenzrecht, 2009-2010)
  • Deutsches Anwaltsinstitut (DAI) (Fachanwaltskurs für Steuerrecht, 2004-2008)
  • Zweite Juristische Staatsprüfung / Referendariat (2001-2003)
  • Promotion, Prof. Dr. Dr. h.c. Theodor Baums („Corporate Lockups nach U.S.-amerikanischem und deutschem Gesellschaftsrecht“, Verlag Recht und Wirtschaft 2003 (1998-2002)
  • Visiting Scholar – Yale Law School (2001)
  • Master of Laws (LL.M.) – University of Chicago Law School (1998-1999)
  • Erste Juristische Staatsprüfung / Studium (1993-1998)
  • Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Restrukturierung TMA Deutschland e.V. (TMA Deutschland)
  • INSOL International
  • International Bar Association (IBA)
  • Finnisch-Deutsche Handelsgilde in München (FDHG)

 

Veröffentlichungen von Dr. Martin Ströhmann, LL.M. (Chicago)

2015
    • Reform des Insolvenzrechts? Größere Rechtssicherheit für Lieferanten in der Insolvenz des Geschäftspartners
      AnwZert HaGesR 18/2015 Anm. 1; Co-Autor: Phillip-Boie Harder
      Download
      ( 0 B)
    • Europa legt vor? Reform des (Konzern-)Insolvenzrechts wird 2015 abgeschlossen
      AnwZert HaGesR 14/2015 Anm. 1; Co-Autor: Phillip-Boie Harder
      Download
      ( 0 B)
    • Anmerkung zu AG Berlin-Charlottenburg, Beschl. v. 9.2.2015 – HRB 153203 B – Eintragungsfähigkeit gesellschaftsrechtlicher Insolvenzplan-Maßnahmen
      NZI 2015, 415-419; Co-Autor: Phillip-Boie Harder
      Download
      ( 0 B)
2013
    • Die Geschäftsführungsbefugnis in der GmbH im Rahmen der Eigenverwaltung oder welche Neuerungen brachte § 276a InsO
      NZI 2013, 271-278; Co-Autor: Alexander Längsfeld
      Download
      ( 0 B)
2012
    • Das Insolvenzverfahren in Sachen Dailycer oder: Wie viel Gläubigermitbestimmung ermöglicht das ESUG? – Zugleich Besprechung der Entscheidungen AG Stendal v. 1. 10. 2012 – 7 IN 164/12, ZIP 2012, 2030, sowie LG Stendal v. 22. 10. 2012 – 25 T 184/12, ZIP 201
       ZIP 2012, 2432-24345; Co-Autor: Dr. Bernd Meyer-Löwy
      Download
      ( 0 B)
    • Impact of German ESUG on distressed M&A transactions
      Financier Worldwide Magazine, März 2012
      Download
      ( 0 B)
1999
    • Haftungsfalle §§ 302, 303 AktG – Kein Ende mit der Endloshaftung? Kreuzende Beendigungstatbestände und die Pflicht zur Sicherheitsleistung
      NZG 1999, 1030-1039
      Download
      ( 0 B)
Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK