|

Partner

Dr. Georg Jacobs, LL.M. (Boston University)

Düsseldorf

+49 211 600 55-275 +49 211 600 55-560

Sprachen
Deutsch, Englisch
Praxisgruppen/Expertise
Beratungsschwerpunkte
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • Markenrecht und Kennzeichenrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Vertriebsrecht
  • Urheber- und Verlagsrecht
  • Presse- und Äußerungsrecht
  • Geistiges Eigentum
  • Designrecht
  • Produktpiraterie
  • Kunstrecht
  • Staatshaftungsrecht
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Vita

  • Lehrbeauftragter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Kunstrecht)
  • Zugelassen seit 2004
  • Ausbildung und frühere Tätigkeiten
  • Boston University (LL.M. in Intellectual Property Law)2004-2005
  • Referendariat in Berlin, Assessor 2004
  • Promotion, Universität Bonn2000-2002
  • Studium an den Universitäten Bonn und München2000

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR) 
  • Vorstandsmitglied des Kölnischen Kunstvereins
  • Kuratorium der Stiftung imai - inter media art institute, Düsseldorf
  • Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung e.V. (DAJV) 
  • Boston Bar Association (BBA) 
  • International Bar Association (IBA)

Auszeichnungen von Dr. Georg Jacobs

Leaders League 2021
Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2021
Best Lawyers 2022
Legal 500 EMEA 2021
Legal 500 Deutschland 2021
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2020/2021
Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2020
Best Lawyers 2021
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2019/2020
WirtschaftsWoche Top-Anwalt 2019
Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2019
Best Lawyers 2020
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2018/2019
Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2018
Best Lawyers 2019
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/2018
Best Lawyers 2018
Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2017
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2016/2017
Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2016
Best Lawyers 2017
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2015/2016
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2014/2015
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2021/2022

Veröffentlichungen

2021

Anmerkung zu Urteil des EuG vom 15. September 2021, Az. T-274/20 – Amtliche Beurteilung einer Marke als Farbmarke verbindlich
GRUR-Prax 2021, S. 625  
Anmerkung zu Urteil des OGH Wien vom 27. Mai 2021, Az. 4 Ob 97/21z - Anteile von Farbkombinationsmarken müssen konkret angegeben werden
GRUR-Prax 2021, S. 481
Anmerkung zu Urteil des OVG Münster vom 4. Februar 2021, Az. 4 B 1380/20 - Namensnennung in gerichtlichen Pressemitteilungen über Strafverfahren kann zulässig sein
GRUR-Prax 2021, S. 150
Anmerkung zu Urteil des OLG Frankfurt vom 3. Dezember 2020, Az. 6 U 136/20 - Wettbewerbliche Eigenart auch bei Mehrmarkenstrategie des Herstellers
GRUR-Prax 2021, S. 120

2020

Farblehre mal anders
FAZ, 14. Oktober 2020
Anmerkung zu Beschluss des LG Hamburg vom 2. April 2020, Az. 327 O 301/19 – EuGH-Vorlage zum Verhältnis von reboxing und relabeling parallelimportierter Arzneimittel
GRUR-Prax 2020, S. 270
Anmerkung zu Beschluss des BPatG vom 5. Dezember 2019, Az. 30 W (pat) 42/17 – Sloganartige Wortfolgen mit Trendbegriffen um Vordergrund nicht unterscheidungskräftig
GRUR-Prax 2020, S. 83
Malle und Magenta – Intensiver Markenschutz geht auf Kosten der Allgemeinheit
FAZ, Recht und Steuern, 22. Januar 2020, S.16

2019

Anmerkung zu Urteil des EuGH vom 15. Mai 2019, Az. C-653/17 P – Unterscheidungskraft erfordert Herkunftsfunktion auch bei nicht beschreibendem Wort
GRUR-Prax 2019, S. 303
Anmerkung zu Urteil des EuGH vom 16. Januar 2019, Az. C-162/17 P – Implizite Urteilsbegründung kann genügen
GRUR-Prax 2019, S. 82
Anmerkung zu Urteil des LG Hamburg vom 27. September 2018, Az. 327 O 460/17 – Bezeichnungen mit den Bestandteilen „Mini“ und „One“ für Elektroroller sind markenverletzend
GRUR-Prax 2019, S. 15

2018

Anmerkung zu Urteil des EuG vom 8. November 2018, Az. T-718/16 – Verfall der in einem Mitgliedstaat gebräuchliche Bezeichnung gewordenen Unionsmarke
GRUR-Prax 2018, S. 572
Anmerkung zu Urteil des OLG Hamburg vom 1. März 2018, Az. 3 U 214/16 – Keine bloße Typenbezeichnung bei blickfangmäßiger Werbung
GRUR-Prax 2018, S. 504
Anmerkung zu Urteil des EuGH vom 28. Juni 2018, Az. C-564/16 P – Keine Bindung des EUIPO an frühere Entscheidung zur Bekanntheit
GRUR-Prax 2018, S. 347    
Anmerkung zu Urteil des EuG vom 29. Mai 2018, Az. T-299/17 – Zahlen nicht unterscheidungskräftig für Geräte
GRUR-Prax 2018, S. 327
Kommentierung der §§ 214 bis 238 ZPO
Prozesskommentar zum Gewerblichen Rechtsschutz , 2. Auflage, 2018 (Hrsg. Cepl/Voß)  
Anmerkung zu Urteil des OLG Düsseldorf, Az. I-20 U 82/17 – Erschöpfung durch Übergabe an Frachtführer bei Verkauf nach Incoterms CIP
GRUR-Prax 2018, S. 211  
Anmerkung zu Beschluss des BVerfG, Az. 1 BvR 2160/16 – Eigene Entscheidung des BGH über Rechtsbeschwerde trotz § 89 IV MarkenG
GRUR-Prax 2018, S. 97
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2017

Anmerkung zu Urteil des EuGH, Az. C-231/16 - „Dieselbe“ Handlung nach Art. 109 UMV erfordert Identität von Marke, Waren/Dienstleistungen und Mitgliedstaat
GRUR-Prax 2017, S. 526
Anmerkung zu Urteil des OLG Hamburg, Az. 3 U 150/15 – Weitere Klage wegen Verfalls nach drei Jahren zulässig
GRUR-Prax 2017, S. 352
Anmerkung zu Urteil des EuGH, Az. T-239/15 – Prüfung der Zulässigkeit des Verfallsantrags
GRUR-Prax 2017, S. 209
Anmerkung zu Beschluss des KG, Az. 5 W 210/16 - Kein Rechtsschutzbedürfnis für einstweilige Untersagung unbegründeter Abmahnung
GRUR-Prax 2017, S. 27

Vorträge

2013

Social Media und Werbung im Internet
9. Juli 2013 in Düsseldorf

2011

IT-Projekte wirtschaftlich und rechtssicher vergeben
bei Praxisseminar Vergabe von IT-Leistungen des Behörden-Spiegel, 18. März 2011 in Düsseldorf

2009

Einführung in das Markenrecht
18. November 2009 in Düsseldorf
Workshop Werberecht
01. Oktober 2009 in Düsseldorf
Kennzeichen und gewerbliche Schutzrechte - Wie schütze ich meine Produkte?
bei Tagung "Produktschutz - Wie sieht die Praxis aus?" der Technischen Fachhochschule Berlin, 2. März 2009 in Berlin

2008

Update Softwarerecht
03. Dezember 2008 in Düsseldorf
Update Internetrecht - Aktuelle Entwicklungen und Rechtsprechung: Vorgehen bei Rechtsverletzungen am Beispiel Metatags und KeyWord- Advertising
6. März 2008 in Düsseldorf

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.