Partnerin

Dr. Juliane Reichelt

Stuttgart

+49 711 22 04 579-27 +49 711 22 04 579-18

Sprachen
Deutsch, Englisch
Praxisgruppen
Beratungsschwerpunkte
  • Immobilienrecht
  • Kredit- und Kreditsicherungsrecht
  • Immobilientransaktionen
  • Miet- und Pachtrecht
  • Privates Baurecht
  • Architektenrecht
  • Facility Management
  • Grundstücksrecht
  • Maklerrecht
  • Property Management
  • Wohnungseigentumsrecht
  • Zwangsversteigerungsrecht
  • Zwangsvollstreckungsrecht
  • Prozessführung
  • Zivilverfahrensrecht
  • Leasingrecht
  • Public Private Partnerships
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Vita

  • Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht
  • Zugelassen seit 2003
  • Ausbildung und frühere Tätigkeiten
  • Gleiss Lutz, Berlin und Stuttgart 2003-2013
  • Secondment bei Herbert Smith, London
  • Studium und Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Rechtsausschuss der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB e.V.)
  • Deutsche Gesellschaft für Baurecht e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein
  • Herausgeberbeirat der Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR)
  • International Bar Association (IBA)

Auszeichnungen von Dr. Juliane Reichelt

Legal 500 EMEA 2018
Legal 500 Deutschland 2018
Legal 500 EMEA 2017
Legal 500 Deutschland 2017
JUVE Award 2016
Legal 500 EMEA 2016
Legal 500 Deutschland 2016

Veröffentlichungen

2020

Schicksalstage der HOAI – Auswirkungen der Entscheidung des EuGH auf die HOAI
JUVE azur100 Top-Arbeitgeber 2020, S. 306/307
Der Wechsel allein ist das Beständige – Hinweise zur neuen HOAI 2021
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR), Heft 23-24, S. 828
Dauerbrenner § 167 ZPO: Zustellung „demnächst“ heißt nicht „gleich“
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR), Heft 14, S. 492

2019

Der Vorhang zu und alle Fragen offen – Gedanken zur HOAI-Entscheidung des EuGH
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR), Heft 20, S. 697
Zwingende gerichtliche Anordnung eines Sachverständigengutachtens bei behauptetem Härtefall nach Wohnraum- (hier: Eigenbedarfs-)kündigung
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2019, S. 670 ff
§ 179a AktG – raus aus dem GmbH-Recht! (Zugleich Besprechung von BGH, Urteil vom 08.01.2019 – II ZR 364/18)
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) vom 3. Juni 2019, Heft 11-12, Seite 369 ff.  
Ausübung mietvertraglicher Verlängerungsoption gegenüber Zwangsverwalter und ohne Verstoß gegen Schriftformerfordernis (Anmerkung zu BGH, Urteil vom 21.11.2018 – XII ZR 78/17)
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) vom 1. April 2019, Heft 7, Seite 231 ff.
Schadensbemessung anhand fiktiver Mängelbeseitigungskosten bei vor dem 1.1.2002 geschlossenem Werkvertrag
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2019, Heft 4, S. 130
Schadensbemessung anhand fiktiver Mängelbeseitigungskosten bei vor dem 1.1.2002 geschlossenem Werkvertrag (Anmerkung zu BGH, Urteil vom 27.09.2018 – VII ZR 45/17)
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) vom 18. Februar 2019, Heft 4, Seite 130 ff.  
Kein Kondiktionsausschluss bei in Unkenntnis gesetzlicher Mietminderung ungekürzter Mietzahlung trotz Mangels der Mietsache (Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 04.09.2018 – VIII ZR 100/18)
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) vom 7. Januar 2019, Heft 1, Seite 16 ff.
Neue Rechtsprechung des BGH: Keine Schadensbemessung anhand der fiktiven Mängelbeseitigungskosten im Werkvertragsrecht mehr!
Grundstücksmarkt und Grundstückswert (GuG) vom 2. Januar 2019, Heft 1, Seite 37 ff.
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2018

Festsetzung der Bauhandwerkersicherung durch das Gericht auch bei schlüssiger dargelegter Höhe der zu sichernden (Kündigungs)Vergütung durch den Unternehmer (Anmerkung zu KG, Urteil vom 15.06.2018 – 21 U 140/17)
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) vom 19. November 2018, Heft 22, Seite 780 ff.
Die 10 %-Schwelle im Mietrecht – back to the roots?! (Zugleich Besprechung von BGH, Urteil vom 30.05.2018 – VIII ZR 220/17)
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) vom 3. September 2018, Heft 17-18, Seite 600 ff.
Werkvertragliche Schadensbemessung bei kleinem Schadensersatz/Kein Anspruch auf Zahlung fiktiver Mängelbeseitigungskosten
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) vom 7. Mai 2018, Heft 9, Seite 305 ff
Entfall einer Vertragsstrafe bei einvernehmlicher Verschiebung des Fertigstellungstermins
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2018, Heft 2, 52 ff.

2017

Unzulässige Übersicherung des Auftraggebers bei Fortbestehen der Vertragserfüllungsbürgschaft nach Abnahme sowie Kumulation mit Gewährleistungseinbehalt (Anmerkung zu OLG Hamm, Urteil vom 09.02.2017 – 24 U 129/15)
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2017, 675 ff.
Absehen von Beweiserhebung durch (weitere) Sachverständige nur bei nachvollziehbarer Darlegung der Gründe zum Fehlen eines geeigneten Sachverständigen
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2017, 533 ff.
Grundsatz: Geltendmachung von Mängelrechten (hier: Vorschuss zur Mängelbeseitigung) erst nach Abnahme des Werks
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2017, 276 ff.

2016

Projektentwicklung in der Immobilienwirtschaft
Vieweg + Teubner Verlag, 6. Auflage 2016 (Mitautor)
Keine Vorverlegung der Verjährung durch Ingebrauchnahme des Objekts/Zur Vereinbarung einer Teilabnahme nach Leistungsphase 8
Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2016, 836 ff.

Vorträge

2020

Lehrbeauftragte an der Hochschule für Technik Stuttgart (Immobilienrecht, Kauf- und Mietvertragsrecht)
Hochschule für Technik Stuttgart

2014

Praxiswissen Bauleitung – Fehler und Risiken vermeiden, rechtliche Handlungsspielräume ausnutzen
Veranstalter: Dashöfer Verlag
Nebenangebote, General-/ Nachunternehmer und Bietergemeinschaften – Was müssen Bieter beachten?
Veranstalter: IHK Stuttgart
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Wir kommen kurzfristig auf Sie zu.
Bei der Vearbeitung ist ein Fehler aufgetreten!
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie gerne direkt Kontakt zu mir auf:

Loading...

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.