Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
13.03.2013

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Neumayer Tekfor Gruppe bei Verkauf an indischen Zulieferer Amtek Auto




Heuking Kühn Lüer Wojtek hat Neumayer Tekfor beim Verkauf an Amtek Auto, einen indischen Hersteller von Spezialmaschinen für die Automobilindustrie, umfassend beraten. Am Wochenende ist die Beurkundung der Transaktion erfolgt. Bereits im September 2012 wurden Schutzschirme nach dem neuen Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) erwirkt (siehe unsere Meldung vom 17.9.2012).

Zur kurzfristigen Entschuldung des Konzerns hat Heuking Kühn Lüer Wojtek in Abstimmung mit dem Eigenverwalter, Sachwalter und dem Neumayer CFO Norbert Loers Insolvenzpläne erstellt. Neumayer Tekfor wird demnach restrukturiert an Amtek übergeben. Bei Heuking Kühn Lüer Wojtek ist ein standortübergreifendes Team von Spezialisten unter Führung der Münchner Partner Prof. Dr. Georg Streit (Restrukturierung) und Dr. Mathias Schröder (M&A) für Neumayer Tekfor tätig.

„Erst mit dem ESUG wurde eine erfolgreiche Sanierung von Neumayer Tekfor in dieser Form möglich“, so Prof. Dr. Georg Streit, federführender Insolvenzrechtler bei Heuking Kühn Lüer Wojtek. Mittels einer Verfahrenskonzentration am Hauptsitz und der Erwirkung von Schutzschirmen konnten ein Sanierungskonzept für die Gesamtgruppe und Insolvenzpläne zur Entschuldung der Einzelgesellschaften ausgearbeitet werden. „Dies wiederum ermöglicht nun die Veräußerung des Konzerns als Ganzes“, hebt Dr. Mathias Schröder hervor. Ermöglicht wird die Veräußerung als Ganzes mittels Share Deals samt Kunden- und Lieferbeziehungen, Joint Ventures und Intellectual Property mit einem dementsprechend hohen Erlös für die Gläubiger und ohne den Verlust von Arbeitsplätzen. Wichtig ist, dass mit Rechtsanwalt Joachim Exner als Eigenverwalter und Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner als gerichtlich bestelltem Sachwalter zwei auch als Insolvenzverwalter renommierte Spezialisten die Restrukturierung in enger Abstimmung mit den verschiedenen Stakeholdern begleiten und ihre Erfahrung einbringen.

Die Neumayer Tekfor Gruppe entwickelt und fertigt in insgesamt zehn Werken in Deutschland, Italien, USA, Brasilien und Indien Komponenten der Umformtechnik für Getriebe, Motoren, Antriebsstränge und automobile Spezialanwendungen.

Amtek Auto hatte zuletzt 1,3 Milliarden Dollar umgesetzt. Das Familienunternehmen ist an der Börse in Mumbai gelistet. Amtek Auto übernimmt Neumayer Tekfor mit 3300 Mitarbeitern vollständig.

Berater Neumayer Tekfor:
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Prof. Dr. Georg Streit (Gesamtleitung und Leitung Restrukturierung, München)
Dr. Mathias Schröder, LL.M. (Leitung M&A, München)

M&A: Dr. Ulrich Jork,
Dr. Helge-Torsten Wöhlert,
Marcel Greubel,
Alexander Weber, LL.M.,
Uwe Nestler, LL.M. (alle München)
Finance: Dr. Guido Hoffmann, LL.M. (Düsseldorf)
Restrukturierung: Dr. Stefan Proske (Berlin)
Dr. Johan Schneider (Hamburg)
Dr. Fabian Bürk, LL.M. (München)
Dr. Stephan Degen, StB, Maître en Droit (München)
Kerstin von Staa (München)
Dr. Benjamin Kurzberg (Berlin)
David Loszynski (Hamburg)
Dr. Alexander Kriebel (Hamburg)
Steuern: Marion Sangen Emden (Düsseldorf)
Immobilienrecht: Carsten Wagner, Steffen Wilberg (beide München)
Arbeitsrecht: Bernd Weller (Frankfurt)
IP: Dr. Anton Horn, Sönke Popp (beide Düsseldorf)
Versicherungsrecht: Dr. Stefan Jöster, LL.M. (Köln)
Kartellrecht: Dr. Reinhard Siegert (München, Brüssel)

Eigenverwalter:
Joachim Exner, Team: Dr. Barbara Honold, Carolin Häffner, Ruzica Djokic, Tobias Wittmann

Sachwalter:
Dr. Markus Plathner (Brinkmann & Partner), Team: Dr. Bastian Messow, Dr. Paul Abel, Philipp Reischl

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK