05.08.2016

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet savedroid beim Start einer intelligenten Spar-App




Ein Team um Dr. Christoph Gringel, Partner der wirtschaftsberatenden Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die savedroid AG, ein FinTech-Unternehmen mit Sitz in Frankfurt, bei der Markteinführung einer neuartigen intelligenten Spar-App sowie der diesbezüglichen Kooperation mit der Wirecard Bank AG begleitet. Die savedroid-App beschreitet neue Wege im Mobile Banking ermöglicht es den Nutzern, im Alltag automatisch Geld zu sparen, und wird bereits jetzt in der Presse als 'Germany's First Intelligent Saving App' gefeiert.

Dazu verbinden die User die savedroid-App mit ihrem bestehenden Girokonto, definieren individuelle Sparregeln sowie Wünsche und erhalten ein Sparkonto in Form eines E-Geld-Kontos bei der Wirecard Bank AG, die Partnerbank der savedroid AG. Die savedroid-App erkennt die Sparregeln und legt automatisch Geld vom Girokonto der Nutzer auf das Sparkonto zur Seite, z.B. bei jedem Amazon- oder Zalando-Einkauf, bei einer erfolgreich absolvierten Jogging-Strecke oder dem zu langen Social-Media-Konsum. Sobald der User genügend Geld gespart hat kann er sich über die savedroid-App seinen Wunsch erfüllen.

Hierzu implementiert die Wirecard Bank eine virtuelle MasterCard in der savedroid-App und wickelt über ein E-Geld-Konto die Zahlungsvorgänge ab. Somit stellt das Unternehmen die nötige Lizenz sowie die technische Plattform zur Verfügung. Mit der innovativen Lösung wollen die beiden Unternehmen zeigen, wie die Digitalisierung des Bankings Mehrwerte für Konsumenten schafft.

Das FinTech-Unternehmen savedroid AG wurde im September 2015 in Frankfurt von Dr. Yassin Hankir, Marco Trautmann und Tobias Zander gegründet und ist seit Mai 2016 Teil des FinTech Hub der Deutschen Börse AG. Die savedroid AG hat es sich zum Ziel gesetzt, jungen Menschen dabei zu helfen mit ihren Alltagsaktivitäten automatisch Geld für ihre Konsumwünsche zur Seite zu legen.

Die Wirecard Gruppe ist ein Software- und IT-Spezialist für Outsourcing- und White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr und die Herausgabe von Karten- und Kontenprodukten. Das Unternehmen mit Sitz in Aschheim bei München wurde 1999 gegründet und verfügt weltweit über mehr als 3.500 Mitarbeiter.

Berater savedroid AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Christoph Gringel (Federführung), Frankfurt,
Dr. Guido Hoffmann, LL.M. (beide Banking&Finance),
Dr. Philip Kempermann LL.M. (IP/IT), beide Düsseldorf
Johanna Stremnitzer, LL.M. (Banking&Finance), Frankfurt
Michael Kuska, LL.M., LL.M. (IP/IT), Düsseldorf

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK