|
Zurück zur Übersicht
01.02.2022Neuigkeiten

Workshop „Rhetorik der Strafverteidigung“ mit dem Moot Court Team der Goethe Uni FFM

Am 1. Februar 2022 unterstützten wir vier Studierende der Goethe-Universität Frankfurt am Main im Rahmen eines hybriden Workshops zum Thema „Rhetorik der Strafverteidigung“ bei der Vorbereitung auf das Moot Court Jahr 2022. Die Teammitglieder, unter der Leitung von RiOLG Prof. Dr. Matthias Jahn, wurden im Rahmen des Workshops auf die Teilnahme am dritten bundesweiten BGH Moot Court im Strafrecht vorbereitet. Durchgeführt wurde der Workshop durch die Heuking Anwältin Anna-Lena Glander aus Düsseldorf in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Marius Haak (Kanzlei Park | Wirtschaftsstrafrecht.).

Während des Workshops ging es thematisch um das Auftreten im Gerichtssaal, die „Do's & Dont's“ in der Hauptverhandlung sowie das Halten eines strafrechtlichen Schlussplädoyers. Für Ende März ist ein Folgeworkshop in Präsenz am Standort Frankfurt geplant, bei dem das Erlernte nochmals präsentiert werden kann.

„Dass wir das Team der Goethe-Universität Frankfurt am Main bei der Vorbereitung auf den 3. BGH Moot Court im Strafrecht unterstützen durften und diesem hilfreiche Praxistipps weitergeben konnten, freut uns sehr. Wir sind gespannt auf die Folgeveranstaltung Ende März, bei der uns die Teilnehmer das im Workshop Erlernte präsentieren werden. Wir wünschen dem Team ein erfolgreiches Moot Court Jahr 2022 und freuen uns auf weitere Workshops in den kommenden Jahren“, so Anna-Lena Glander, Senior Associate am Standort Düsseldorf.

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.