|
Zurück zur Übersicht
16.01.2019Projekt

Sicher und zuverlässig durch die Stadt: Menschen mit Behinderung in Hamburg erhalten mit Heuking neues Beförderungssystem

Menschen mit Behinderung haben in Hamburg Anspruch auf Beförderungsleistungen. Die Stadt erbringt diese Leistungen jedoch nicht mit eigenem Personal, sondern schreibt sie regelmäßig europaweit aus. Der Markt ist hart umkämpft und in der Vergangenheit hat es häufig gerichtliche Auseinandersetzungen um diese städtischen Aufträge gegeben.

Nun hat die Stadt einen Rahmenvertrag mit mehreren Anbietern geschlossen. Mit diesem Vertrag ist langfristig sichergestellt, dass ca. 4000 Menschen mit Behinderung täglich morgens an ihrer Wohnung abgeholt und später sicher wieder nach Hause gebracht werden.

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die Stadt zunächst in einem Nachprüfungsverfahren erfolgreich vertreten und hat sodann das komplexe neue Rahmenvertragssystem entworfen, ausgeschrieben und nach mehreren Verhandlungsrunden zu einem wirtschaftlichen Abschluss gebracht. Der Auftragswert der ausgeschriebenen Leistungen betrug ca. EUR 77 Mio.

Berater Freie und Hansestadt Hamburg
Heuking Kühn Lüer Wojtek:
Dr. Martin Schellenberg, Hamburg
Dr. Hilka Frese, Hamburg
Marie-Luise Horst, Hamburg

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.