Zurück zur Übersicht
06.05.2014Pressemeldungen

Freigabe durch Bundeskartellamt: FUNKE Mediengruppe übernimmt Programmzeitschriften der Axel Springer SE mit Hilfe von Heuking Kühn Lüer Wojtek

Gestern hat das Bundeskartellamt nach Durchführung eines Hauptprüfverfahrens den Erwerb der bisher von der Verlagsgruppe Axel Springer herausgegebenen Programmzeitschriften Hörzu, TV Digital, Funk Uhr, Bildwoche und TV neu durch die FUNKE Mediengruppe (FMG)  freigegeben. Ein Team um Dr. Rainer Velte, Partner am Standort Düsseldorf der wirtschaftsberatenden Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die FUNKE Mediengruppe im Bereich der Fusionskontrolle und im Kartellrecht beraten.

Die Freigabe erfolgt unter der Auflage, dass die FMG die Zeitschriftentitel Funk Uhr, Bildwoche und TV neu sowie die von ihr verlegten Titel Die 2, Super TV, TV 4x7, TV 4 Wochen und TV piccolino an einen unabhängigen Erwerber veräußert. FMG hat am 17. April 2014 einen Kaufvertrag mit der Verlagsgruppe Klambt abgeschlossen, der die Übertragung dieser Titel von FMG auf Klambt zum Gegenstand hat.

Der Erwerb der Programmzeitschriften steht im Zusammenhang mit dem Erwerb der Frauenzeitschrift BILD der Frau und den regionalen Tageszeitungen Berliner Morgenpost und Hamburger Abendblatt, die vom Bundeskartellamt bereits im Dezember 2013 freigegeben wurde. Der Vollzug sowohl des Erwerbs der Frauen- und Programmzeitschriften als auch der regionalen Tageszeitungen sowie die Weiterveräußerung der Zusagentitel an Klambt soll zum 30. April 2014 erfolgen.

Der Erwerb der Zeitschriften und Zeitungen durch FMG wurde auch bei der österreichi-schen Bundeswettbewerbsbehörde angemeldet und zwischenzeitlich freigegeben.

Berater Funke Mediengruppe:
Heuking Kühn Lüer Wojtek

Dr. Rainer Velte (Federführung),
Beatrice Stange, LL.M.
Michael Vetter, LL.M. (alle Kartellrecht), alle Düsseldorf

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.