|
Zurück zur Übersicht
07.06.2022Pressemeldungen

GELITA AG – Sicherung der Wachstumsstrategie durch Verlängerung Kreditlinie

Die wirtschaftsberatende Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek hat mit einem Frankfurter Team um den Partner Thomas K. Schrell die GELITA AG bei der Verlängerung der bestehenden EUR 100 Mio. Finanzierungslinie beraten. 

Der Finanzierungsvertrag ist bei gleichbleibendem Kreditvolumen um 5 Jahre verlängert worden, mit der Option, den Vertrag zweimal um jeweils ein weiteres Jahr zu verlängern. Der Spielraum für zukünftige Akquisitionen konnte erheblich erweitert werden, durch eine Ausweitung der Erlaubnistatbestände wie auch durch eine Anpassung einer noch verbleibenden Finanzkennzahl. Darüber hinaus wurden weitere vertragliche Bestimmungen der Finanzierungsdokumentation den veränderten Marktbedingungen entsprechend angepasst. Der Kreis der kreditgebenden Banken umfasst die DZ Bank AG, die Landesbank Hessen Thüringen Girozentrale, die Deutsche Bank Luxembourg, die Landesbank Baden-Württemberg, die HSBC Trinkaus & Burkhardt AG sowie die Volksbank Neckartal.

Die GELITA Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter von Gelatine, Kollagen und Kollagenpeptiden. GELITA AG ist eine geschlossene Aktiengesellschaft im Besitz der Gründerfamilie, mit insgesamt mehr als 20 Produktionsstätten und Vertriebsbüros. In der GELITA Gruppe sind mehr als 2.800 Mitarbeiter weltweit tätig.

Berater GELITA AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Thomas K. W. Schrell, LL.M. (Federführung, Banking & Finance), Frankfurt
Anja Harms (Banking & Finance), Frankfurt

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.