|
Zurück zur Übersicht
10.11.2020Projekt

Moderne Schutzkleidung für Feuerwehr in Schleswig-Holstein

Qualitativ hochwertige Schutzkleidung ist essentiell für Rettungskräfte und gleichzeitig eine erhebliche Investition für die Träger. Mehrere Kommunen in Schleswig-Holstein haben ihren Bedarf nun gebündelt und gemeinsam an den Markt gebracht. Ein innovatives Rahmenvertragssystem ermöglicht es den Rettungskräften, flexibel bei den führenden Lieferanten von Schutzkleidung zu bestellen, ohne dass jede Jacke einzeln ausgeschrieben werden müsste. Das System stellt auch sicher, dass die Bestellung nicht nur nach dem günstigsten Preis erfolgen muss. Vielmehr können die Angebote auf der Grundlage von Leistungskriterien wie Haptik, Stabilität oder Komfort bewertet ins Verhältnis zu den angebotenen Preisen gesetzt werden. Das System ist einfach handhabbar und kann so auch von vergaberechtlichen Laien rechtssicher eingesetzt werden.

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat für die Kommunen das Bewertungssystem entwickelt und die Rahmenvertragsausschreibung durchgeführt.

Heuking Team:
Dr. Martin Schellenberg (Federführung),
Fabian Budde, beide Hamburg

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.