Zurück zur Übersicht
07.12.2020Neuigkeiten

Jahresrück- und Ausblick bei Netzwerktreffen, Get-Together & Gin

Ein außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu. Auf unsere sonst regelmäßig stattfindenden Zusammenkünfte mussten wir in diesem Jahr oft verzichten bzw. diese in anderer Art und Weise durchführen. Nichtsdestotrotz haben wir zum Abschluss des Jahres nochmals die Gelegenheit genutzt, uns in entspannter Atmosphäre persönlich miteinander auszutauschen und zu vernetzen.

Netzwerktreffen der Salaried Partner

Mit rund 50 Teilnehmern trafen sich unsere Salaried PartnerInnen standortübergreifend zu einem virtuellen Netzwerktreffen. Im Vordergrund stand neben der Vorstellung der vier neuen weiblichen und fünf neuen männlichen Salaried Partner in großer Runde, insbesondere der positive Blick in Richtung 2021. Nach der gemeinsamen Begrüßungsrunde teilten sich die Kolleginnen und Kollegen in kleinere Gruppen auf und tauschten sich angeregt u.a. auch zum Thema Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility aus. „In der standortübergreifenden internen Vernetzung der letzten Jahre sehen wir einen großen Mehrwert für die Sozietät und möchten diesen intensiven Austausch auch zukünftig weiter vorantreiben“, so Julius Wedemeyer, Salaried Partner Standortvertreter aus Hamburg. Die Salaried Partner haben in Ihren Feedbacks mehrfach den Wunsch geäußert, dass eine regelmäßige Wiederholung des Netzwerktreffens auch virtuell in 2021 stattfinden soll.  

Get-Together & Gin Tasting der Referendare und wissenschaftlichen Mitarbeiter

Bei einem virtuellen Get-Together am Freitagabend mit über 50 ReferendarInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen aller Standorte bot sich die Möglichkeit das Jahr gemeinsam Revue passieren zu lassen. Bei einem leckeren Gin Tonic aus dem Rheinland hatten die ReferendarInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen die Möglichkeit, sich nochmals standortübergreifend zu vernetzen und gemeinsam über das Jahr 2020 zu plaudern. In lockerer Atmosphäre wurden Anekdoten ausgetauscht und interessante Gespräche beispielsweise zu den Vorlesungen und Prüfungen in Zeiten von Corona, Online Repetitorien und Erfahrungen bzw. Tipps für Online-Spieleabende mit Freunden geführt.  Alle Teilnehmer waren sich einig: die Virtual Drinks sollten, falls es nicht live möglich ist, auf jeden Fall wiederholt werden. „Es war uns wichtig, auch in diesem Jahr zum Ende des Jahres wieder mit unseren ReferendarInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen zusammenzukommen und das Jahr bei einem netten Zusammensein ausklingen zu lassen. Wir freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen in 2021 - ob virtuell oder hoffentlich auch wieder persönlich“, so Katharina Neuhaus, Human Resources Specialist bei Heuking.

 

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.