|
Zurück zur Übersicht
20.05.2022Pressemeldungen

Hauptaktionäre der onoff AG veräußern rund 89,5 Prozent der Aktien an die SpiraTec AG

Mit einem Team um Dr. Mirko Sickinger, Partner am Standort Köln, hat Heuking Kühn Lüer Wojtek bei dem Verkauf einer Kontrollmehrheit an der onoff Aktiengesellschaft beraten. Neuer Mehrheitsaktionär ist die SpiraTec AG. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Die Beratungsleistungen bezogen sich sowohl auf die Vertragsgestaltung als auch die begleitende aktien- und kapitalmarktrechtliche Beratung.  

Im Zusammenhang mit der Veräußerung hat der Unternehmensgründer Rolf Arneke sein Mandat als Mitglied des Aufsichtsrats niedergelegt. Die zukünftige Zugehörigkeit zum SpiraTec-Konzern wird der onoff-Gruppe erhebliche Potenziale für die Geschäftstätigkeit und deren weiteren Ausbau eröffnen.

Die onoff AG entwickelt Lösungen für die Prozessautomatisierung, Digitalisierung und künstliche Intelligenz. Die Branchenschwerpunkte des Unternehmens liegen in den Bereichen Pharma, Food, Chemie, Wasser/Abwasser, Erdgas sowie Handel. Über 190 Mitarbeiter sind im In- und Ausland an neun verschiedenen Standorten aktiv.

Die SpiraTec AG mit Sitz in Speyer ist ein global agierendes Unternehmen für Industrial Engineering und Solutions in der Prozessindustrie. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in den Bereichen Digital Transformation, IT, Automation, Process, Piping, Civil und EPCM. 400 Mitarbeiter sind für SpiraTec tätig.

Berater onoff AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Mirko Sickinger, LL.M. (Federführung, Kapitalmarktrecht/M&A),
Tobias Nagel,
Lena Pfeufer (beide Kapitalmarktrecht/M&A),
Prof. Dr. Martin Reufels, LL.M.,
Daniel Grünewald (beide Arbeitsrecht), alle Köln

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.