Zurück zur Übersicht
17.10.2016Pressemeldungen

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät den Hauptgesellschafter eines führenden Herstellers von Kardanwellen bei Refinanzierung

Mit einem Team um den Frankfurter Partner Dr. Günther M. Bredow hat Heuking Kühn Lüer Wojtek den Hauptgesellschafter eines führenden Herstellers von Kardanwellen bei der Ablösung der Konzernfinanzierung im Gesamtvolumen von ca. EUR 26 Mio. beraten. Die bestehende Konzernfinanzierung durch ein von der SÜDWESTBANK AG geführtes Bankenkonsortium (BW Bank, KfW, IKB Deutsche Industriebank AG, Commerzbank AG, UniCredit AG) wurde vollständig durch die Schweizer Patrimonium Asset Management AG abgelöst.

Der internationale Hersteller von Kardanwellen ist ein Marktführer in der Herstellung von Antriebslösungen für den Fahrzeug- und Maschinenbau. Er zählt mehr als 1.200 Mitarbeiter und unterhält neben deutschen Gesellschaften auch Tochtergesellschaften in Europa sowie Nord- und Südamerika.

Die Patrimonium Asset Management AG ist ein unabhängiger Schweizer Asset Manager alternativer Anlageklassen. Ihre Investitionsschwerpunkte sind Immobilieninvestitionen, die Finanzierung mittelständischer Unternehmen mit Private Debt und Private Equity sowie Investitionen im Bereich Infrastruktur.

Berater
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Günther M. Bredow, LL.M. (Federführung)
Finn-Michael Liebscher,
Alexander J. Thum (alle Corporate Finance), alle Frankfurt
Prof. Dr. Georg Streit,
Dr. Fabian Bürk, LL.M., beide München
Christian Staps (alle Restrukturierung), Frankfurt

Schultze & Braun
Dr. Roland Fendel (Restrukturierung)

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.